Di, 14. August 2018

E-Bike als Lösung?

16.04.2018 19:50

Südsteirische Hügel sind den Radlern zu steil

Spätestens um diese Jahreszeit haben die meisten Steirer ihr Fahrrad ausgewintert, um wieder gesünder und umweltfreundlicher von A nach B zu kommen. Doch gibt es laut aktueller VCÖ-Analyse bei der Radler-Quote ein großes Gefälle im Land. Spitzenreiter ist erwartungsgemäß Graz, aber auch die Obersteiermark erzielt erstaunlich hohe Zahlen. Im Südosten nützen im Alltag nur wenige den Drahtesel.

46 Prozent nutzen das Rad in Graz, 43 Prozent in der westlichen Obersteiermark - und ordentliche 39 Prozent im Bezirk Liezen sowie in der östlichen Obersteiermark. Dagegen fällt der Süden deutlich ab: In der West- und Südsteiermark strampeln laut Statistik Austria 32, in der Oststeiermark gar nur 29 Prozent im Alltag in die Arbeit oder zum Einkaufen.

Das Problem liegt hier wohl in der hügeligen Topografie, bestätigt Christian Gratzer vom VCÖ. „Aber dank E-Bike ist heute auch ein oststeirischer Hügel kein echtes Hindernis mehr.“ Eine Einschätzung, die man im Büro von Verkehrslandesrat Anton Lang teilt - wo man auch eine Erklärung für die hohe Radler-Quote rund um das Murtal hat: Die großen Städte Judenburg, Zeltweg und Knittelfeld liegen alle in bequemer Tallage.

Allgemein rät der VCÖ, Bahnhöfe und Freizeitanlagen für Radfahrer leicht erreichbar zu machen, Gemeinden durch Radwege zu verbinden. Forderungen, die im Büro Lang bekannt sind: Die Mittel für den Radverkehr seien in den letzten zwei Jahren verdoppelt worden, heißt es da. Seit 2016 läuft etwa in Feldbach ein Pilotprojekt, bei dem drei Millionen Euro investiert werden.

Matthias Wagner
Matthias Wagner

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark
Aktuelle Schlagzeilen
Brücken-Drama in Genua
Star-Kicker „verpasst“ Inferno um 10 Minuten!
Fußball International
„Kein Rosinenpicken“
Brexit: Strache stellt sich hinter EU-Kommission
Österreich
Champions League
LIVE: RB Salzburg will auch bei Tetovo siegen!
Fußball International
Nach Vergewaltigung
Versuchter Mord an Ex-Geliebten: 18 Jahre Haft
Österreich
WM-Qualifikation
Verletzte Schnaderbeck fällt für Österreich aus!
Fußball International
141 Migranten verteilt
Malta lässt NGO-Schiff Aquarius anlegen
Welt

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.