22.02.2018 23:14 |

Europa League

Borussia Dortmund zittert sich weiter

Mit einer großen Portion Glück ist Borussia Dortmund am Donnerstagabend ins Achtelfinale der Europa League eingezogen. Dem Team von Trainer Peter Stöger reichte ein 1:1 auswärts bei Atalanta Bergamo, nachdem man das Hinspiel mit 3:2 gewonnen hatte. Arsenal konnte sich gegen Östersund eine 1:2-Niederlage leisten, um in die nächste Runde einzuziehen.

Dortmund lag in Parma, wo Atalanta seine Europacup-Heimspiele austrägt, schnell hinten – Toloi traf bereits in der 11. Minute. Der deutsche Bundesligist enttäuschte fast über die gesamte Spielzeit und hatte Glück, dass die Italiener nicht auf 2:0 oder 3:0 erhöhten. Der eingewechselte Schmelzer (83.) sorgte kurz vor Schluss mit seinem Tor für grenzenlosen Jubel bei den Deutschen.

Arsenal unterlag dem schwedischen Vertreter Östersund mit 1:2, war aber dank des 3:0-Hinspielerfolgs nur kurz gefährdet. Milan zog mit einem Gesamtscore von 4:0 gegen Ludogorets Rasgrad ins Achtelfinale ein. Die Runde der letzten 16 Teams wird am Freitag in Nyon ausgelost - auch Red Bull Salzburg ist dabei.

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 30. Mai 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.