So, 22. Juli 2018

Schwerer Sturz

20.01.2018 12:50

Streif-Crash: Johan Clarey fast in Fans gekracht!

Der Franzose Johan Clarey ist beim legendären Hahnenkamm-Rennen schwer gestürzt. Der 37-Jährige konnte nach langen Sekunden des Bangens die Strecke aber auf eigenen Beinen verlassen. Er klagte später über leichte Knieschmerzen.

Drei Stürze gab es bei der Kitzbühel-Abfahrt 2018: Der Südtiroler Christoph Innerhofer und der US-Amerikaner Jared Goldberg kamen glimpflich davon. Richtige Schrecksekunden erlebte das Publikum beim Sturz von Johan Clarey. Der Franzose stürzte im Zielhang und konnte erst vom zweiten Fangnetz gestoppt werden.

Der Unfall geschah etwa bei einer Geschwindigkeit von 120 km/h. Die TV-Zuschauer und die Fans hinter den Fangnetzen hatten einen riesigen Schock-Moment, aber der Franzose wurde noch rechtzeitig vom Fangnetz zurückgehalten und kam ohne schweren Verletzungen davon.

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.