Helfer in Finanznot

“Können uns Reparatur von Boot kaum leisten”

Burgenland
06.09.2009 11:20
Sie bergen „schiffbrüchige“ Segler, suchen nach Vermissten auf dem Neusiedler See – unermüdlich sind die Freiwilligen der Wasserrettung Breitenbrunn für in Not geratene Gäste im Einsatz. Nun brauchen die Helfer selbst Hilfe: „Wir zahlen alles aus eigener Tasche, doch das Geld wird knapp.“

Nach der Inbetriebnahme der Einsatzzentrale in Breitenbrunn im Mai leisteten die Profis der Wasserrettung schon mehr als 900 Arbeitsstunden. Alles ehrenamtlich. „Für den Ankauf eines Bootes opferten wir unser ganzes Erspartes. Sogar für den Sprit müssen wir selbst aufkommen“, erklärt Leiter Rudolf Cucka.

Boot schwer beschädigt
Eine böse Überraschung erlebten er und sein Team beim jüngsten Einsatz: Beim Versuch, ein Menschenleben zu retten, wurde das Boot schwer beschädigt. „Die Kosten für die aufwendige Reparatur können wir uns jetzt kaum noch leisten“, sagt Cucka.

Die Helfer bitten daher um finanzielle Unterstützung – unter dem Spendenkonto RAIBA Breitenbrunn, BLZ 33000, Kontonummer 2.216.216.

von Karl Grammer und Christian Schulter, Kronen Zeitung

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

Burgenland Wetter
13° / 19°
bedeckt
13° / 17°
bedeckt
12° / 19°
bedeckt
13° / 20°
bedeckt
12° / 19°
bedeckt



Kostenlose Spiele