Unfalldrama

Traktor von Zug erfasst - Landwirt (58) tot!

Niederösterreich
17.03.2009 11:12
Tragische Szenen haben sich am Montag in Hofstetten-Grünau (Bezirk St. Pölten-Land) abgespielt. Ein Traktor wurde auf einem Bahnübergang von einem Zug erfasst. Der 58-jährige Lenker wurde durch die Wucht des Aufpralls aus dem Traktor geschleudert. Er erlag wenig später im Landesklinikum St. Pölten seinen schweren Kopfverletzungen.

Der 58-jährige Landwirt aus Spitz (Bezirk Krems-Land) war mit seinem Traktor auf der Linhartstraße im Ortsgebiet von Hofstetten-Grünau unterwegs. Vor der Einfahrt in einen durch eine Stoptafel gesicherten Bahnübergang dürfte er einen sich nähernden Personenzug übersehen haben.

Der Traktor wurde von der Mariazellerbahn erfasst und der Landwirt dabei aus der Fahrerkabine auf einen Radweg geschleudert. Der 58-Jährige wurde noch ins Landesklinikum St. Pölten gebracht. Dort verloren die Ärzte aber bereits eine Stunde später den Kampf um das Leben des Feuerwehrmanns.

Die 30 Fahrgäste der Mariazellerbahn blieben ebenso wie der Lokführer unverletzt. Lokomotive, Traktor und ein Gartenzaun wurden durch den Unfall schwer beschädigt. Außerdem stürzte ein an den Traktor angehängtes Güllefass um.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

Niederösterreich



Kostenlose Spiele