Di, 21. August 2018

Küchenplanung

20.02.2009 14:44

Per Mausklick zur neuen Küche

Im Wohnbereich zählt die Planung und Gestaltung der Küche zu den zeitaufwendigsten Arbeiten überhaupt. Egal, ob es um die Renovierung der alten oder die Anschaffung einer neuen Küche geht. Denn Fehler, Nachlässigkeiten und kleine Schlampereien rächen sich sehr rasch im gelebten Alltag, sind schwer wieder zu beseitigen und einfach ungeheuer lästig. Mit einer Online-Küchenplanung soll es leichter gehen.

Wohnexperten und Fachberater sind sich einig: Eine gute Küchenplanung, die dann in der Praxis auch das hält, was sie auf dem Papier versprochen hat, ist das Meisterstück der Innenraumgestaltung schlechthin. Denn nirgendwo sonst treffen so viele Anforderungen aufeinander: Zum einen soll die Kücheneinrichtung und das gesamte Erscheinungsbild mit dem Rest der Wohnung harmonisieren, zum anderen aber darf nicht vergessen werden, dass die Küche auch ein Arbeitsbereich ist. Und so müssen bei Planung und Gestaltung auch eine Reihe ergonomischer und sicherheitstechnischer Aspekte beachtet werden.

Eine besondere Schwierigkeit kann sich zusätzlich ergeben, wenn das Herz an einer „offenen Wohnküche“ hängt. Da ist nichts mehr mit „Türe zu“ und das Koch- und sonstige Chaos rasch versteckt, vielmehr müssen ausgeklügelte, und vor allem praktische Stauraum-Lösungen für gemütliche Wohnordnung sorgen.

Online-Hilfestellungen
Vor gar nicht allzu langer Zeit musste man daher für eine gute Küchenplanung unzählige Stunden in diversen Küchenstudios verbringen, mehr oder weniger gute Skizzen mit Grob- und Detailplanungen zumindest miterstellen und sich häufig heftig anstrengen, sich diese oder jene Stil- oder Farbvariante in die eigenen vier Wände „hineinzudenken“.

Eine ganz wesentliche Erleichterung brachten die Online-Küchenplaner, die es auf diversen Bau- und Wohnungsplattformen oder auch von Möbelhäusern/Küchenanbietern gibt.

Mit Küchenplanern aus dem Internet kann man schon einmal gut und vor allem auch leicht testen, welche Küchenkombinationen besonders gut passen, und mit wenigen Klicks lassen sich Elektrogeräte, Küchenzeilen und Dunstabzugshauben so oft verschieben, wie man will. Auch Farben und Stilrichtungen können meist beliebig oft geändert und miteinander kombiniert werden.

Die Möglichkeit, die zukünftige Wunschküche sogar in 3D gezeigt zu bekommen, hilft auch sehr. So wissen Architekten und Bauplaner aus Erfahrung, dass es vielen schwer fällt, sich Pläne – und mögen sie auch noch so genau und liebevoll ausgeführt worden sein – konkret umgesetzt vorzustellen.

Ein weiterer Vorteil liegt auch darin, dass Küchenplanung heute längst keine reine Frauensache mehr ist und nicht immer sind Vorstellungen und Prioritäten beider Partner gleich. Besser also, man diskutiert schon vorher zuhause am Computer Stilrichtungen, Farben und Grundplatzierungen als später im Geschäft, wo es dann umso schwerer fallen kann, vorgefasste Meinungen aufzugeben. Am Ende der gemütlichen Küchenplanung per Klick druckt man den Plan aus und kann damit auch zu jedem beliebigen Händler vor Ort gehen.

Klick, klick - und bestellt
Noch bequemer und noch einfacher will nun Küchenanbieter "Haka Küche" die Küchenplanung per Mausklick machen. Allerdings, es soll nicht bei der (unverbindlichen) Planung bleiben, sondern auch gleich bestellt werden. Natürlich beim Anbieter selbst und seinen Partnern.

Dafür will man es dem künftigen Kunden so bequem wie möglich machen: Das System soll centgenau mitrechnen, Hilfestellungen geben und auch gleich auf Fehler aufmerksam machen. Derart wird der Bestellvorgang deutlich verkürzt. Faustregel nach Anbieterangaben: „Was früher zwei Stunden gedauert hat, ist damit in wenigen Minuten erledigt“. Qualität und Berücksichtigung individueller Wünsche sollen dabei ebenfalls nicht auf der Strecke bleiben, Umplanungen stellen kein Problem dar.

Auch ein preisliches Zuckerl wird dem Online-Planer und Besteller versprochen: Sonderanfertigungen, kleinere Laden oder Türen sind üblicherweise mit Mehrkosten verbunden, die sich alles in allem zu einem ganz schönen Betrag auswachsen können.  Mit dem neuen Modul soll das laut Haka nicht mehr der Fall sein und viel Spielraum für Sonderlösungen ohne Zusatzkosten zur Verfügung stehen.

Bestellvorteile und Planungsnachteile
Dass solche Systeme bei anderen Anbietern in der Praxis gut funktionieren – z.B. maßgeschneiderte  Fenster per Onlineberechnung und -bestellung – hat sich bereits gezeigt und auch, dass es hier Preisvorteile geben kann.

Allerdings, eine Küche ist nun mal eine Küche, und im Durchschnitt leben wir zehn bis zwanzig Jahre damit. Man ist also mit Sicherheit nicht gut beraten, wenn man durch einfache und rasche Bestellmöglichkeiten auf ausführliche Vorüberlegungen und vor allem auf Fachberatung verzichten will. Auch wenn es verlockend erscheint.

Doch nicht nur in wirtschaftlich schwierigeren Zeiten hat kaum jemand Geld zu verschenken. Zeit auch nicht. Hat man also seine Traumküche bereits fix und fertig geplant und tauscht lediglich den zeitaufwendigen Bestellvorgang per Katalog gegen den kurzen Mausklick ein, dann spricht einiges für dieses neue Online-Service bei Küchen.

Eine Auswahl an Links zu guten Online-Küchenplanern findest du in der Infobox.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.

Nachrichten aus meinem Bundesland
Die Bekanntgabe Ihres Bundeslandes hilft uns, Sie mit noch regionaleren Inhalten zu versorgen.