31.12.2008 11:00 |

Rind malträtiert

Tierquäler verstümmelt Kuh mit Schere

Zu Weihnachten hat ein perverser Täter in Großstübing einen Noriker-Hengst durch zwei Stiche derart verletzt, dass das Tier eingeschläfert werden musste. 59 Kilometer nördlich wurde am Samstag neuerlich ein Fall von Tierquälerei entdeckt. In Niklasdorf schnitt ein Unbekannter einer Kalbin beide Ohren jeweils zur Hälfte ab.

Der 51-jährige Landwirt Franz Edelsbacher (im Bild) - auf seinem Anwesen in Proleb hält er 15 Milchkühe - hatte die 500 Kilo schwere, zweijährige Kalbin im September in Leoben ersteigert. Sie und neun Artgenossinnen sind drei Kilometer südöstlich im Zweit-Stall untergebracht.

Dort entdeckte der Obersteirer Samstagvormittag die "unfassbare Sauerei. Irgend so ein Irrer" hat einer Kalbin offenbar mit einer Schere beide Ohren jeweils zur Hälfte abgeschnitten.

"Ronda war von Anfang an zutraulich"
Weil das Knorpelgewerbe bei den Ohren nur schlecht durchblutet ist, dürfte das Tier laut Franz Edelsbacher keine großen Schmerzen gelitten haben: "Die Ronda, die vor allem meiner Tochter ans Herz gewachsen ist, war von Anfang an ein zutrauliches Tier. Als ich gesehen hab, was passiert ist, hab ich an den Fall von Großstübing denken müssen." Hier hatte ein Tierquäler auf einen Hengst eingestochen. "Fritz" musste eingeschläfert werden.

von Manfred Niederl, "Steirerkrone"

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 26. November 2020
Wetter Symbol
Steiermark Wetter
-4° / 3°
wolkig
-3° / 1°
stark bewölkt
-3° / 3°
Nebel
-0° / 0°
Nebel
-5° / 3°
heiter