Mo, 25. Juni 2018

Weiter im Aufwind

24.10.2003 15:55

Minnesota Trainer gibt Brandner den Vorzug

Zeugnisverteilung bei den Minnesota Wild und Rookie Christoph Brandner bekam gleich Vorzugsnoten ausgestellt: als einziger Rookie wurde er von Trainer Lemaire in jedem der bisherigen 7 Spiele mit einem "satisfied" belohnt. Fast schon ein Wunder, beim derzeit schwächelnden Sensationsteam der letzten Saison.
Coach Lemaire vergab für die ersten siebenSpiele jeweils Noten zwischen 0 und 5. Brandner erhielt als einzigerRookie sechs Mal 3,5 und ein Mal sogar 4,5 - für einen NHL-Neulingsensationell. Auch in der "verbalen Beurteilung" konnte Brandnerüberzeugen: Lemair sprach sieben Mal "satisfied" aus.
 
Brandner, sichtlich gelöst dazu: "Ich glaube,das ist nicht so schlecht". Ein weiterer Beweis für die WichtigkeitBrandners für die Minnesota Wild: mit Jermey Stevenson konnteer einen Flügelstürmer aus dem Team drängen, derletzte Saison noch maßgeblich Anteil daran trug, dass Minnesotadas Finale der Western Conference erreichte. Stevenson wurde andie Nashville Predators abgegeben. Brandner führt mit zweiweiteren Spielern die bisher jeweils zwei Tore erzielen konntenaußerdem die klubinterne Scorerliste an.

Das könnte Sie auch interessieren

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.