Mo, 17. Dezember 2018

Neues Tierheim

11.10.2008 12:44

Fördervertrag für neues Tierheim ausverhandelt

Aufatmen bei den Tierschützern in Kärnten! Endlich haben Stadt und Land den Fördervertrag für das neue Tierheim ausverhandelt; dieser soll in den nächsten Tagen unterschrieben werden. Theoretisch steht einem Spatenstich nichts mehr im Weg. Stadträtin Maria-Luise Mathiaschitz will ihn sogar noch heuer setzen.

Es ist beschämend, wie lange es gedauert hat, bis die zuständigen Politiker gehandelt haben. Schon 2002 hat ja die "Krone" erstmals die unzumutbaren Zustände im Tierheim Klagenfurt aufgezeigt. Immer wieder wurde der Ball zwischen Stadt und Land hin und her geschoben. Jetzt, sechs Jahre später, ist endlich alles unter Dach und Fach: Dienstag wurde der Fördervertrag beschlossen. Nun muss er noch unterschrieben werden.

"Gebaut erst ab März"
"Es wäre schön, wenn wir heuer, und damit noch vor der Wahl, den Spatenstich setzen könnten", zeigt sich Stadt-Vize Maria-Luise Mathiaschitz erfreut über den Stand der Dinge. Realistisch muss sie aber zugeben: "Wirklich gebaut würde aber erst ab März."

Beschlüsse offen
Diesen Termin hält auch Landes-Tierschutzreferent Uwe Scheuch für realistisch: "Davor sind Beschlüsse des Gemeinderats und des Stadtsenats nötig." Und es muss eine Gesellschaft gegründet werden, die das Tierheim betreibt. Im Beirat werden Land Stadt, Tierschutzverein, LIG und Heidi Horten sitzen. Im Streitfall hat das Land zwei Stimmen.

Das Tierheim soll neun Millionen Euro kosten; je ein Drittel bezahlen Land, Stadt und Heidi Horten.

von Serina Babka, Kärntner Krone

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kärnten
Aktuelle Schlagzeilen
Kritik an Polizei
„Wie Verbrecher“: Krammer schildert Erlebnisse
Fußball National
Absolut sehenswert!
Knirps zaubert: Super-Treffer nach Traum-Annahme
Fußball International
„Ochs‘ und Esel“-Sager
Gabalier legt mit skurrilem Weihnachtsvideo nach
Adabei
Nicht zurechnungsfähig
Einweisung nach Meißelmord in Asylunterkunft
Niederösterreich
„Unsere Überzeugung“
Sisi bei Kurz: Gemeinsam gegen illegale Migration
Österreich
Im Amt bestätugt
Nach 6:1-Gala: Grabherr bleibt Trainer bei Altach
Fußball National

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.