So, 23. September 2018

Altes Heilmittel

10.10.2008 14:57

Johanniskraut hilft gegen schwere Depression

Johanniskraut-Extrakte können auch die Symptome einer schweren Depression lindern. Wie eine Auswertung von 29 Studien ergab, hilft das Pflanzenmittel besser als Scheinpräparate und ebenso gut wie Antidepressiva. Im Gegensatz zu diesen sei das Naturprodukt aber besser verträglich, so die Bilanz von Klaus Linde vom Zentrum für naturheilkundliche Forschung der Technischen Universität München.

Allerdings zeigt die Analyse der Untersuchungen, an denen insgesamt rund 5.500 Patienten teilnahmen, dass das Kräutermittel in deutschsprachigen Ländern besser half als in anderen Regionen. Dies könne daran liegen, dass Johanniskraut hier eine längere Tradition habe und oft von Ärzten verschrieben werde, vermutet Linde.

Der Münchner Forscher warnt in der Zeitschrift "Cochrane Database of Systematic Reviews" jedoch davor, die Pflanzenextrakte eigenmächtig gegen Depressionen einzunehmen. Zum einen können die in verschiedenen Produkten enthaltenen Inhaltsstoffe erheblich variieren. Vor allem aber kann Johanniskraut die Wirkung anderer Medikamente stark beeinflussen. Daher sollte man vor dem Gebrauch zunächst mit einem Arzt sprechen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.