Foto: APA/HELMUT FOHRINGER

Raich: "Hoffe, wir werden entsprechend geschützt"

04.02.2014, 19:09
Österreichs Fahnenträger bei der Eröffnung ist er am Freitag also doch nicht. Auch die Kombination lässt er aus. "Er solle doch endlich aufhören", fordern manche Kritiker deshalb. Vergessen dabei aber, was Benni Raich geleistet hat: dass er den Gesamtweltcup und 36 Weltcuprennen gewann, 14 Einzel-Medaillen bei Großereignissen holte. Doch das steht seit der Terrordrohung gegen seine "Schwägerin" Bernadette Schild unter einem ganz anderen Gesichtspunkt.

Im "Krone"- Interview spricht der 35- Jährige vor seiner vierten Olympia- Teilnahme über den Drohbrief an das ÖOC, seine Schmerzen, seine Tränen und sein Feuer – und gibt Nörglern einen Denkzettel mit.

"Krone": Benni, hat deine Absage für Eröffnungsfeier und Kombi mit dem Drohbrief zu tun?
Benjamin Raich: Nein! Zu diesem Zeitpunkt wusste ich gar nichts davon. Ich sagte für die Eröffnungsfeier und die Kombi ab, weil mein Rücken auch so immer wieder Probleme bereitet. Und weil ich null Meter Abfahrt in den Beinen habe. Daheim sehe ich mehr Möglichkeiten, mich auf Riesentorlauf und Slalom vorzubereiten.

"Krone": Hast du nach dem Drohbrief jemals daran gedacht, nicht nach Sotschi zu fliegen?
Raich: Das ist kein Thema für mich. Alle nötigen Schritte sind wohl eingeleitet worden. Ich denke, dass wir Sportler entsprechend geschützt werden. Man kann nur hoffen, dass man die Sache nicht so ernst nehmen muss, wie sie klingt.

"Krone": Einige Kritiker stellen in den Raum: "Der Alte soll doch endlich aufhören!" Wie geht man mit solchen Reaktionen um, nach all dem, was du schon gewonnen hast?
Raich: Man hört das gar nicht. Ich bin immer meinen Weg gegangen, das ist das Um und Auf. Und mit solchen Aussagen ist man schon seit dem Kindesalter konfrontiert. Wenn die Pisten hart sind, dann wird er sich anhalten können und so weiter. Es wird immer Leute geben, die alles schwarzsehen. Und andere, die es positiv sehen. Die sagen: Gib Gas, ich sehe das Feuer in deinen Augen.

"Krone": Und dieses Feuer ist bei dir mit bald 36 immer noch da?
Raich: Ja, das brennt noch. Der Beweggrund, warum ich weitermache, ist die Tatsache, dass ich das Gefühl habe, immer noch etwas machen zu können. Von den Erfolgen her. Auch wenn es einige gibt, die mir das nicht mehr zutrauen werden. Aber meine Ziele sind in Gedanken absolut präsent. Und Olympia zählt da ohne Frage dazu. Die Ziele in Sotschi sind große. Da würde eine Medaille dazugehören.

"Krone": Bei der Generalprobe vor zwei Jahren forderte dich eine Folklore- Gruppe zum Tanz auf, als sie mitbekam, dass du Doppel- Olympiasieger bist. Vielleicht könnte sie ja am Ende dieser Spiele sogar mit einem dreifachen tanzen…
Raich: Naja. Bei meinen letzten Ergebnissen wäre es sicher vermessen, von Gold zu sprechen. Aber grundsätzlich ist im Sport immer alles möglich. Man hielt es ja auch für völlig unvorstellbar, dass die Alpin- Herren einmal keine einzige Medaille machen würden. Aber vor vier Jahren ist es doch passiert, und die Welt ist deshalb auch nicht untergegangen.

"Krone": Vor vier Jahren gab es für das Herrenteam nicht eine einzige Medaille, vor acht dafür alleine für dich zwei Goldene. Vor allem nach der ersten im Riesentorlauf hat man dich so emotional wie selten - davor und danach gesehen.
Raich: Es waren überwältigende Momente. All der Druck davor, der Riesenstein, der vom Herzen gefallen ist – da kam viel zusammen. Manche haben mich danach gefragt, ob ich mich nicht schämen würde, weil so viele Menschen im TV sahen, wie ich hemmungslos weinte. Aber ich denk', man müsste sich eher schämen, wenn man in solchen Situationen keine Emotionen zeigt.

04.02.2014, 19:09
Peter Frauneder, Kronen Zeitung/red
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum