Werbung
Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
10.12.2016 - 22:46
Foto: thinkstockphotos.de

Die schrägsten Osterbräuche rund um den Globus

23.03.2016, 17:00

Rund um das höchste christliche Fest Ostern haben sich auf der ganzen Welt verschiedene Bräuche entwickelt. So verkleiden sich in Schweden die Kinder als Osterhexen, und nicht der Hase, sondern der Hahn bringt die Eier. Und im afrikanischen Gambia symbolisiert der Drache die Auferstehung Jesu.

Auch in Australien bringt nicht der Osterhase die Eier, sondern das Osterbilby, ein Beuteltier mit großen Ohren. Süßwaren- Hersteller haben Bilbys aus Schokolade im Angebot.

Foto: thinkstockphotos.de

Auf den Philippinen lassen sich in einigen Dörfern Menschen in einem umstrittenen Karfreitagsritual an Kreuze nageln - Ruben Enaje (56) aus Cutud tut das heuer bereits zum 31. Mal. Die katholische Kirche verurteilt den Brauch.

Foto: thinkstockphotos.de

In Großbritannien werden am Karfreitag "cross buns", Rosinengebäck mit einem eingeritzten Kreuz, gegessen.

Foto: thinkstockphotos.de

Zu Ostern lassen die Briten zudem bunt gefärbte Eier um die Wette von einem Hügel rollen. Auch im Weißen Haus in Washington ist das Ostereier- Rollen eine beliebte Tradition. Im Garten des US- Präsidenten dürfen Kinder Eier suchen und mit einem großen Löffel über den Rasen bugsieren.

Ein witziger Brauch wird in Ungarn, Tschechien, Rumänien und der Slowakei ausgeübt: Die Männer besprühen die Frauen mit Wasser oder Parfum. Das soll die Schönheit und die Gesundheit der Frauen im kommenden Jahr erhalten - so die Überlieferung.

In Spanien finden in der Karwoche, der Semana Santa, zahlreiche Prozessionen statt. Fromme Bruderschaften tragen dabei riesige Jesus- und Heiligenfiguren durch die Straßen. Vielerorts sind die Teilnehmer mit spitzen Kapuzen vermummt, die an den Ku- Klux- Klan erinnern.

23.03.2016, 17:00
Kronen Zeitung/red
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum