Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
11.12.2016 - 11:14
Foto: DAPD/Thomas Lohnes

Verwirrung rund um die Mikrochip- Registrierung

08.11.2012, 16:16
Seit bald drei Jahren sind die elektronische Kennzeichnung mittels Chip und die Registrierung für alle Hunde in Österreich nach dem Tierschutzgesetz Pflicht. Was viele Halter nicht wissen: Ist der Vierbeiner nur in einer der vielen "privaten" Datenbank und nicht in jener des Gesundheitsministeriums eingetragen, droht eine Strafe. Hier erfährst du, wie du die verpflichtende Registrierung vornehmen kannst.

Seit 1. Jänner 2010 müssen alle Hunde mit einem Mikrochip gekennzeichnet werden. Der Chip macht das Tier eindeutig identifizierbar und soll zum Beispiel helfen, entlaufene Vierbeiner schnell zu ihrem rechtmäßigen Besitzer zurückbringen zu können. In Österreich kommen die meisten Hundehalter der Chippflicht nach, vergessen aber darauf, die Registrierung in der Datenbank des Gesundheitsministeriums vorzunehmen. Damit ist nicht nur der Mikrochip sinnlos, die Tierbesitzer machen sich auch noch strafbar!

Registrierung bequem von zu Hause aus möglich

Dabei ist es eigentlich ganz einfach: Der Eintrag in die offizielle Datenbank kann entweder direkt online mit Bürgerkarte, beim Tierarzt, in einer der drei privaten Meldestellen (www.petcard.at , www.tierregistrierung.at , oder www.animaldata.com ) oder bei der Bezirksverwaltungsbehörde erfolgen. Für in Wien wohnhafte Hundehalter gibt es noch eine weitere Möglichkeit, die Registrierung einfach und kostenlos vorzunehmen: Schicke einfach eine E- Mail an tierschutz@ma60.wien.gv.at  - du erhältst das Registrierformular, in das du alle erforderlichen Daten eintragen kannst.

Nur drei private Meldestellen leiten Daten weiter

Die privaten Meldestellen Petcard, IFTA (tierregistrierung.at) und Animaldata übertragen die persönlichen Daten des Halters an die Datenbank des Gesundheitsministeriums. Wer seinen Vierbeiner vor dem 1. Jänner 2010 dort registriert hat, muss allerdings seine Daten aktualisieren, da diese Einträge vom BMG nicht automatisch übernommen wurden. Und Achtung: Registrierungen in anderen, privaten Haustierdatenbanken werden ebenfalls nicht an die offizielle Stelle weitergeleitet, die Registrierungsverpflichtung nach dem Bundestierschutzgesetz wird also nicht erfüllt.

EU- Ausschuss fordert gemeinsame Heimtierdatenbank

Wenn es nach dem Gesundheitsausschuss des Europäischen Parlaments geht, wird schon bald eine gemeinsame europäische Datenbank für Heimtiere eingeführt. Die Tierschutzorganisation "Vier Pfoten" begrüßt diesen Ansatz. "Eine Kennzeichnung von Heimtieren durch Tätowierung oder mit Chip und deren Registrierung, wie gefordert, wäre ein großer Schritt für die Entwicklung der verantwortungsvollen Heimtierhaltung in Europa", sagt Dr. Marlene Wartenberg, Leiterin des "Vier Pfoten"- Europabüros in Brüssel.

"Vier Pfoten": "Wäre Mensch- und Tiergesundheitsvorsorge"

"In kleinerem Umfang und auf privater Basis können bereits heute vereinzelt durch eine erste Datenbank namens Europetnet entlaufene Tiere und ihre Besitzer schnell wieder zusammengeführt werden. Eine europaweite Verpflichtung, wie wir sie seit vielen Jahren fordern, würde dies auf eine breite solide Basis stellen und uns helfen, den illegalen Tierhandel zu bekämpfen. Es wäre Mensch- und Tiergesundheitsvorsorge zugleich und würde nicht zuletzt dem Tierschutz dienen", so Wartenberg abschließend.

08.11.2012, 16:16
red
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum