Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
06.12.2016 - 17:58
Jury-Mitglied Maggie Entenfellner mit Minister Alois Stöger.
Foto: Jürgen Radspieler

Tierschutzpreis 2014: Das sind die Nominierten

17.07.2014, 16:00
Bereits zum dritten Mal wurde heuer der Bundestierschutzpreis von Bundesminister Alois Stöger ausgerufen. Mit diesem Preis sollen engagierte Persönlichkeiten ausgezeichnet werden, die sich besonders für das Wohl von Tieren einsetzen. Aus 66 Bewerbungen wählte die hochkarätige Jury zehn Projekte auf die Shortlist.

"Ich freue mich, dass der von mir ins Leben gerufene Tierschutzpreis so großen Anklang findet. Das zeigt, welchen hohen Stellenwert der Tierschutz in Österreich hat und dass es viele Menschen gibt, die sich für einen respektvollen Umgang mit Tieren einsetzen", so der für Tierschutz zuständige Minister, Alois Stöger.

Hochkarätige Jury wählte zehn Projekte aus

Die Jury für den Bundestierschutzpreis besteht aus Dagmar Schratter (Direktorin des Tiergartens Schönbrunn), Josef Troxler (Vorstand des Instituts für Tierhaltung und Tierschutz der Veterinärmedizinischen Universität Wien), Susanne Fromwald (Vorsitzende des Tierschutzrats), "Krone"- Tierexpertin Maggie Entenfellner und Helmut Dungler (Stiftungspräsident "Vier Pfoten"). In mehreren Sitzungen wählte die Jury die zehn besten Projekte aus und gab folgende Nominierungen bekannt:

  • Pfarrer Mag. Franz Zeiger von der Tiertafel Linz
  • Inge Welzig für ihr Lebenswerk
  • Denise Weber von der Wildtierhilfe Wien
  • Ehrentraud Rochowansky für ihr Lebenswerk
  • Iris Fritz für ihren Biohof mit Fleckviehzucht und Milchproduktion
  • Katharina Hengl für das Projekt "Behinderter Hund - Na und?"
  • Toni Hubmann für seine Initiative Henne&Hahn
  • Siegfried Prinz stellvertretend für das Naturschutzzentrum Bruck an der Mur
  • Dr. Andreas Steidl für das Projekt Bio- Legehennen unter besonderer Berücksichtigung der Aufzucht männlicher Küken
  • Barbara Benett für ihre Arbeit zum televisierten Hundetraining

Fünf Preisträger werden im September ausgezeichnet

Der Bundestierschutzpreis 2014 ist mit insgesamt 15.000 Euro dotiert. Es konnten alle Aktivitäten, Initiativen oder Arbeiten von Einzelpersonen aus dem Bereich der Nutztiere, der Haus- und Heimtiere und der Wildtiere eingereicht werden. Der Preis wird am 18. September 2014 an fünf Preisträger aus obigen zehn Nominierten vergeben, die Prämierung findet auch heuer in der Orangerie des Tiergartens Schönbrunn statt.

Maggie Entenfellner: "Auswahl nicht leichtgefallen"

"Die Auswahl ist uns nicht leichtgefallen - es gab großartige Bewerbungen aus allen Bereichen", so Maggie Entenfellner von der "Krone Tierecke". "Auch die Berücksichtigung des landwirtschaftlichen Bereiches war uns sehr wichtig. Es ist schön, dass so viele Menschen in Österreich den Tierschutz unterstützen."

17.07.2014, 16:00
red
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Meistgelesen
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum