Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
05.12.2016 - 06:49
Foto: Christian Parth, Deutsche Schäferhunde vom Retzerl

Schäferhunde als Schauspieler im Burgtheater

20.10.2011, 13:49
Der Deutsche Schäferhund und die Sportschutzausbildung mussten sich in den vergangenen Monaten sehr viel Kritik gefallen lassen. "Total verunsichert", "aggressiv"und "nicht gesellschaftsfähig" waren oft genutzte Ausdrücke zur Beschreibung der Rasse. Doch nun bewiesen die Schäferhunde "Diva" und "Manto" als tierische Schauspieler im Wiener Burgtheater, dass ausgebildete Schutzhunde auch gelassen und wesensfest sein können.

Am vergangenen Wochenende betraten die Deutschen Schäferhunde "Diva" und "Manto von der Holzingerau" die Bühne des Wiener Burgtheaters. Im Rahmen eines Gastspiels des Alexandrinski- Theaters St. Petersburg wirkten die zwei ausgebildeten Gebrauchshunde in der "Hamlet"- Version unter der Regie von Valery Fokin mit.

"Manto", der knapp 18 Monate alte Rüde, befindet sich derzeit in Stufe eins der Schutzausbildung, seine Schauspielkollegin "Diva", knapp 6 Jahre alt, steht kurz vor Abschluss der Stufe drei. Beide Hunde überzeugten schon während der Proben mit ihrem gelassenen, aufmerksamen Wesen. Ob wechselndes Licht, unerwartete Geräusche oder Applaus, nichts konnte die Hunde irritieren. Auf ihren Auftritt warteten die beiden in Gesellschaft ihrer Hundeführer entweder am Bühnenrand oder in der eigenen Garderobe.

Die beiden Hundeführerinnen Katja Graf und Tanja Parth absolvierten mit den Hunden einen anspruchsvollen Bewegungspart im Rahmen der Aufführung. Schauspieler, Produktionsteam und Statisten waren nachhaltig begeistert von den beiden Hunden. Die Besitzer sind sich sicher: "Ein besseres und anschaulicheres Exempel, welch positiven Beitrag artgerechte Hundeausbildung - in diesem Fall, der so leidenschaftlich angefeindete Schutzhundesport - darstellt, kann es wohl nicht geben."

20.10.2011, 13:49
AG
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum