Werbung
Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
07.12.2016 - 12:27

Kapitän verbannt "Teufelsgemüse" von Bord

18.06.2009, 10:15
Ein britischer Marinekapitän hat Kohlsprossen von Bord seines Schiffes verbannt und als "Teufelsgemüse" verdammt. Kapitän Wayne Keble verbot die Zubereitung des Gemüses auf seinem Schiff "HMS Bulwark" mit 390 Mann Besatzung, weil er Kohlsprossen hasst, wie er dem "Daily Telegraph" verriet.

Gerüchte, er habe den Kohl verbannt, weil er die dadurch verursachten Verdauungsgase unter den beengten Verhältnissen an Bord fürchte, wies Keble zurück.

Kohlsprossen seien "Teufelsgemüse und das Einzige, was ich nicht mag und was ich wirklich hasse", sagte der Seemann dem Blatt. Daher sei das Gemüse auf dem Schiff absolut tabu. Über die "Nebeneffekte" des Kohls wisse er nichts, da er ihn nicht esse.

Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Werbung