Razzia in Neapel

Täuschend echte Blüten: 48 Mio. Euro beschlagnahmt

Ausland
07.05.2024 13:24

In einer Druckerei in Neapel hat die italienische Polizei bei einer Razzia fast eine Million falscher 50-Euro-Scheine in täuschend echter Qualität beschlagnahmt. Die Gesamtsumme bezifferte die zuständige Staatsanwaltschaft auf etwa 48 Millionen Euro.

Sieben Verdächtige wurden bei der morgendlichen Razzia am Dienstag festgenommen, darunter der mutmaßliche Anführer der Geldfälscher-Bande. Sie sollen alle einem Ableger der sogenannten Napoli-Gruppe, gegen die bereits seit längerer Zeit ermittelt wird, angehören.

Nach Angaben der Ermittlungsbehörden wurden die Blüten in einer Druckerei in einem Industriegebiet sichergestellt. Gedruckt wurde das Falschgeld im Offset-Verfahren, das eine deutlich höhere Qualität ergibt als digitaler Druck.

 krone.at
krone.at
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Kostenlose Spiele