Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
22.07.2017 - 07:20
Foto: EPA

Spekulationen um die Schönheit: Kate natürliche Braut

28.04.2011, 16:55
Maniküre, Pediküre, Haarkur, Gesichtsmaske, Peeling - wie genau Kate Middleton sich auf ihren Hochzeitstag am Freitag vorbereitet, werden ihre Nachahmerinnen wohl nie im Detail erfahren. Spekulationen um die Beauty-Tricks der künftigen Prinzessin gibt es aber trotzdem genug. Die superschlanke 29-Jährige wird regelmäßig für ihren natürlichen Look gelobt. Den kreiert sie angeblich zum großen Teil allein vor dem Spiegel.

So wird gemunkelt, dass Kate sich auch für öffentliche Auftritte immer selber schminkt - und das soll an ihrem Hochzeitstag nicht anders sein. Sogar für die offiziellen Verlobungsfotos, die von Starfotograf Mario Testino gemacht wurden, soll sie der Zeitung "Daily Mail" zufolge sämtliche Hilfe zurückgewiesen haben.

Meist ist sie mit einem simplen schwarzen Lidstrich und mit natürlich wirkendem Lippenstift zu sehen. In Internetforen wird die Theorie von Kates selbst gemachtem Hochzeits- Make- up allerdings als "haarsträubend" bezeichnet: Die gnadenlosen Scheinwerfer und Kameralinsen für die TV- Übertragung machten ein umfangreiches, deckendes Profi- Make- up absolut notwendig.

Haare sind Kates "größtes Kapital"

Als Kates "größtes Kapital" loben Schönheitsexperten ihre vollen, braunen Haare, die sie meistens offen trägt. Um die kümmert sich seit Jahren der Londoner Stylist James Pryce, der für den Edel- Friseursalon "Richard Ward" arbeitet. Weil sie sich vor Anfragen kaum retten konnten, gaben die Salonbesitzer kürzlich bekannt, dass sie seit Jahren Hausfriseur der Middletons sind.

Stylist Pryce sei für die Frisur verantwortlich gewesen, mit der Kate bei der Bekanntgabe der Verlobung auftrat, heißt es. Mehr allerdings verrät der Friseur, bei dem eine Chefbehandlung nicht für unter 225 Euro zu haben sein soll, nicht. Die Beziehung zu den Middletons sei "auf Diskretion und Vertrauen" gebaut, und das werde sich auch in Zukunft nicht ändern.

Diadem oder "Fascinators"?

Neben ihrem Kleid wird auch Kates Frisur mit Spannung erwartet. Auf ihren jüngsten Terminen trug sie die Haare manchmal offen, manchmal im Pferdeschwanz. Beim letzten Auftritt vor der Hochzeit waren sie halb hochgesteckt.

Was sie auf dem Kopf haben wird, ist ebenfalls großes Thema. Wird es ein historisches Diadem sein, das bereits einige royale Bräute vor ihr trugen? Oder eine ihrer geliebten "Fascinators", hutähnliche Gestecke mit Federn? Die "Daily Mail" tippt auf echte Blumen.

Ansonsten dürfte für Kosmetik- Fans nicht viel zu sehen sein, denn Kate liebt es simpel - und ohnehin gilt für Bräute der Tipp, das Make- up eher dezent und klassisch zu halten.

Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Mehr zu AdabeiTV
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum