Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
11.12.2016 - 01:00
Foto: Viennareport

Mariah Carey macht mit After- Baby- Body gutes Geld

09.11.2011, 16:54
Vor sechs Monaten hat Mariah Carey ihre Zwillinge Monroe und Moroccan zur Welt gebracht, doch schon jetzt hat die Diva ordentlich an Babyspeck verloren und zu ihrer alten Form zurückgefunden. Das Bild oben zeigt sie beim Workout mit ihren Hunden. Und geschäftstüchtig, wie die Sängerin ist, hat sie mit den purzelnden Kilos auch gleich die Haushaltskassa aufgebessert.

Seit Mitte Juli habe sie 15 Kilo abgespeckt, verriet Mariah Carey in der "Rosie Show" im US- Fernsehen. Wie sie das geschafft habe, gab die Sängerin dann auch bereitwillig preis. Wahre Lobeshymnen sang sie auf das Ernährungsprogramm "Jenny Craig", bei dem den Klienten alle Mahlzeiten nach Hause geliefert werden. "Ich fühle mich besser denn je", meinte Carey. "Für mich geht es um Körper, Geist und Seele. Körperlich war ich während meiner Schwangerschaft nicht gut drauf."

Doch jetzt sei sie fitter als vor der Schwangerschaft, plauderte die Diva weiter. Sie wisse zwar nicht, wie viel sie wiege, aber sie passe mittlerweile in Kleidergröße 34/36. Und das sei ihr nur dank "Jenny Craig" gelungen. Aber nicht nur den Gewichtsverlust, sondern vor allem eine schöne Stange Geld hat Mariah Carey der Firma zu verdanken. Denn sie ist das neue Aushängeschild des Unternehmens, berichtete die Showmasterin Rosie O'Donnell. Von nun an werde sie für das Abnehmprogramm kräftig die Werbetrommel rühren, freut sich Carey.

Dabei purzelten die ersten 18 Kilo sofort nach der Geburt und ohne Spezial- Diät- Programm. Das meiste davon sei allerdings Wasser gewesen. Sie habe nämlich unter Schwangerschafts- Diabetes und Wassersucht – Wasserablagerungen im Körpergewebe – gelitten, so die 42- Jährige weiter. "Die Wassersucht war vermutlich das Schmerzvollste, das ich während meiner Schwangerschaft durchstehen musste", erinnert sie sich. "Meine Beine waren dreimal so dick wie jetzt. Ich dachte, ich würde nie wieder die Alte werden."

Foto: Viennareport

09.11.2011, 16:54
dal
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Mehr zu AdabeiTV
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum