Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
06.12.2016 - 12:56
Foto: Viennareport

La Toya drängt ins Reality- TV, doch die Kids wollen nicht

04.03.2013, 16:42
Wieder einmal soll es im Hause Jackson krachen. Der Grund ist diesmal einem Bericht zufolge der Wunsch von La Toya Jackson, die Kinder ihres verstorbenen Bruders Michael zu den Hauptakteuren einer Reality-TV-Show zu machen. Doch Paris, Prince und Blanket sollen alles andere als angetan sein von den Marketing-Vorstellungen ihrer Tante.

Leicht haben es die drei Jackson- Sprösslinge ja nicht unbedingt. Aufgewachsen hinter Masken, weil ihr Vater um ihre Sicherheit fürchtete, mussten sie miterleben, wie Michael Jackson 2009 an einer Überdosis eines Narkosemittels starb. Danach waren sie Mittelpunkt des Streits um das Sorgerecht.

Zudem stehen die drei Jackson- Kinder immer im Blickpunkt der Öffentlichkeit, jeder ihrer Schritte wird beobachtet. Doch anstatt ihnen wenigstens im trauten Heim ein wenig Privatsphäre zu gönnen, will Tante La Toya genau das nun angeblich zu Geld machen. Wie die "New York Post" berichtet, soll sie Paris, Prince und Blanket nicht nur bei ihrer Künstleragentur unter Vertrag genommen haben, sondern auch bereits mit einem TV- Sender über die Produktion einer Reality- Show à la Kardashians verhandeln.

Millionenangebot für ein Leben mit Kameras

Zehn Millionen Dollar soll der Sender bereits angeboten haben, wenn sich die Jackson- Kinder dazu bereit erklären, ihr Zuhause künftig mit TV- Kameras zu teilen. La Toya soll in diesem Fall zudem 15 Prozent Provision einstreifen. Wie das Blatt aber berichtet, soll sich Paris jetzt gegen ihre Tante stellen. "Paris ist überhaupt nicht an einer Reality- Show interessiert", wird ein Insider zitiert. Auch die Brüder hätten wenig Interesse daran, auf Schritt und Tritt gefilmt zu werden.

Und so soll bei den Jacksons der Haussegen schief hängen, zumal sich La Toya zuletzt in der Öffentlichkeit immer wieder als Sprecherin der Jackson- Kinder ausgab, was, so der Insider, absolut nicht den Tatsachen entspreche. Doch das Problem liegt hier bei Großmutter Katherine, die offiziell der Vormund der Kinder ist. Über ihren Gesundheits- und Geisteszustand wurde bereits mehrfach spekuliert - es sei fraglich, ob sie die Interessen ihrer Enkel noch vertreten kann und will, heißt es.

Das Reality- TV- Projekt soll jedenfalls zurzeit auf Eis liegen. Prince tritt aber demnächst in der TV- Serie "90210" auf und Paris hat bereits einen Vertrag für einen Kinofilm in der Tasche.

04.03.2013, 16:42
mbr
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Mehr zu AdabeiTV
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum