Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
19.01.2017 - 20:37
Foto: Viennareport

Klums Ex- Topmodel Gisele rast in den Gegenverkehr

19.11.2010, 12:03
Heidi Klums ehemalige "Germany's Next Topmodel"-Kandidatin Gisele Oppermann ist deutschen Medienberichten zufolge Dienstagnacht mit ihrem Wohnmobil in den Gegenverkehr gerast. Die für ihre Emotionalität bekannte 23-jährige Teilnehmerin der dritten Staffel habe schwere Beinverletzungen erlitten, heißt es. Die Polizei hält einen Selbstmordversuch für möglich.

Die Deutsch- Brasilianerin hatte 2008 in der populären Castingshow auf ProSieben nicht nur Heidi Klum mit ihren Ausrastern und Tränen genervt, sondern auch viele TV- Zuschauer. Immerhin brachte sie es auf den sechsten Platz. Seither war es still um sie geworden.

Wie die deutsche "Bild" berichtet, sei sie in der Nacht auf Mittwoch auf auf einer Bundesstraße im deutschen Sauerland mit ihrem Wohnmobil gegen ein Auto auf der Gegenfahrbahn gerast.

"Die Fahrerin des Mercedes Sprinter lenkte ihr Fahrzeug gegen 23.45 Uhr auf einem geraden Streckenabschnitt auf die Gegenfahrbahn", zitiert die Zeitung einen Polizeisprecher. Der entgegenkommende Audi A3 konnte nicht mehr ausweichen, dessen 20- jährige Fahrerin und ihr Beifahrer blieben zum Glück unverletzt. Giseles Wohnmobil sei durch den Aufprall gegen einen Baum geschleudert worden.

Mit Absicht in den Gegenverkehr?

Ein schockierender Verdacht hat sich nach dem Unfall ergeben: Die Polizei schließt laut "Bild" nicht aus, dass die junge Frau einen Suizidversuch unternommen haben könnte. Oberstaatsanwalt Johannes Daheim erklärte außerdem: "Wir ermitteln wegen des Anfangsverdachts auf versuchten Totschlag und gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr." Medikamenten- und Alkoholeinfluss wurden ebenfalls noch nicht ausgeschlossen. Eine Blutprobe wurde genommen.

Oppermann war 2009 zu einer neunmonatigen Bewährungsstrafe verurteilt worden, weil sie unter Alkoholeinfluss Auto gefahren war.

Foto: Viennareport

Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Mehr zu AdabeiTV
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum