Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
10.12.2016 - 08:37

Brooke Shields' demente Mutter "entführt"

18.05.2009, 15:41
US-Schauspielerin Brooke Shields ist empört: Ein Reporter hat – offensichtlich um sich eine Story zu verschaffen - ihre demenzkranke Mutter Teri aus dem Seniorenheim geholt. Stundenlang war unklar, wo die betagte Dame abgeblieben war - ein Schock für die 43-Jährige. Sie hatte ihre Mutter in dem Sanatorium in Sicherheit gewähnt.

Der Klatschreporter, der freiberuflich für das US- Magazin „National Enquirer“ arbeitet, war am Donnerstag letzter Woche in das Seniorenheim im US- Bundesstaat New Jersey gekommen und hatte sich als Freund der 75- jährigen Teri Shields ausgegeben. Er verließ mit ihr gemeinsam das Heim. Da er mit der an Demenz leidenden Frau auch noch nach Stunden nicht wieder zurück war, verständigten die Pfleger die Polizei, die die Abgängige zum Glück schnell finden konnte.

„Einer unserer Polizisten fand Teri Shields mit dem Journalisten in einem Restaurant nebenan. Jetzt muss geklärt werden, wer ihr erlaubt hat, das Heim zu verlassen. Es scheint aber, als habe die Familie Shields erlaubt, dass Teri Besuch erhält“, so ein Polizeisprecher.

Der „National Enquirer“ behauptet, der Reporter würde Teri Shields seit mehr als zehn Jahre kennen und sie habe ihn gefragt, ob er mit ihre Mittagessen gehe und Besorgungen machen würde. Die Einrichtung habe ihm dazu die Erlaubnis gegeben.

Brooke Shields ist entsetzt, dass die Spezial- Einrichtung ihre Mutter so mir nichts dir nichts mit dem Mann mitgehen hat lassen: „Meine Mutter ist demenzkrank und befindet sich zu ihrer eigenen Sicherheit im Heim. Am Donnerstagnachmittag bekam ich einen Anruf von der Polizei. Meine Mutter wurde von einem Klatschreporter abgeholt, der sich als ihr Freund ausgab!“ Man stelle sich nur vor: „Sie haben meine 75- jährige Mutter herumgefahren, um eine Klatschgeschichte zu bekommen. Jeder, der einen Elternteil hat, der an Demenz oder Alzheimer leidet, weiß was man da als Sohn oder Tochter durchmacht.“

Die Schauspielerin will nun rechtliche Schritte gegen alle einleiten, die diesen „widerlichen Akt“ ermöglicht haben.

Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Mehr zu AdabeiTV
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum