Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
23.08.2017 - 13:10
Foto: APA/BARBARA GINDL

Mit gestohlenem Auto des Chefs in Monolith gekracht

06.12.2010, 11:19
Den Führerschein besitzt er zwar nicht, dafür aber offenbar jede Menge Chuzpe: Ein 21-jähriger Oberösterreicher soll, wie erst jetzt bekannt wurde, Ende November den Autoschlüssel seines Chefs gestohlen und mit dem Wagen seines Vorgesetzten eine Spritztour durch den Bezirk Amstetten gestartet haben. Als "Draufgabe" krachte der junge Mann mit dem Wagen auch noch gegen einen Preisankündigungs-Monolithen einer Tankstelle, worauf das Auto in Flammen aufging. Schaden: 40.000 Euro.

Der Pkw war in der Nähe einer Baustelle in Amstetten, auf der der 21- Jährige arbeitete, abgestellt. Dort nahm der unverfrorene Arbeiter das Gefährt in Betrieb und brauste unbekümmert Richtung Blindenmarkt los.

Nach vier Kilometern krachte es

Die Spritztour dauerte allerdings keine vier Kilometer: Weil er zu schnell unterwegs war, schlitterte der Oberösterreicher auf der schneebedeckten Fahrbahn bei einem Kreisverkehr in St. Georgen über die Verkehrsinsel - der Wagen hob ab, schoss über eine Böschung und wurde von dem Preisankündigungs- Monolithen der Tankstelle gestoppt. Der Motorraum ging sofort in Flammen auf.

Der Unfallverursacher hatte offensichtlich mehr Glück als Verstand: Er erlitt bei dem Crash lediglich eine Schnittwunde am linken Zeigefinger und konnte sich selbst aus dem Wrack befreien. Offenbar im Schock ließ er sich von einem vorbeifahrenden Autolenker nach Amstetten bringen, kehrte aber etwa eine halbe Stunde später wieder an den Unfallort zurück. Der brennende Wagen war in der Zwischenzeit vom Geschäftsführer der Tankstelle gelöscht worden.

Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum