Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
27.06.2017 - 09:11
Foto: AP

Goldtor! Hier schießt Burgstaller Schalke zum Sieg

21.01.2017, 20:30

Guido Burgstaller hat am Samstag ein märchenhaftes Debüt für Schalke 04 gefeiert. Der im Winter von Nürnberg verpflichtete Kärntner erzielte am Samstag in der 92. Minute das Tor zum 1:0- Heimsieg der "Königsblauen" über Ingolstadt und trug sich damit gleich bei seinem Debüt im deutschen Oberhaus in die Schützenliste ein. Im Video oben sehen Sie die Highlights von Schalkes Sieg!

Der 27- Jährige stand nach einem abgefälschten Schuss seines Landsmanns Alessandro Schöpf, der sein erstes Liga- Saisonassist schaffte, goldrichtig und netzte zum umjubelten Erfolg der Gastgeber ein. Der Ex- Rapidler war in der Pause eingewechselt worden und hatte in der 69. Minute eine gute Kopfball- Möglichkeit vergeben. Außerdem bereitete er in der 81. Minute eine Topchance für Ex- Sturm- Graz- Profi Donis Avdijaj vor.

"Es ist wichtig, dass wir noch gewonnen haben. Es war nicht das schönste und nicht das beste Spiel, aber das erste Spiel ist immer schwierig. Gott sei Dank habe ich den Ball noch reingemacht", freute sich Guido Burgstaller über sein erfolgreiches Debüt.

Der in den vergangenen Monaten nicht für das Nationalteam berücksichtigte Burgstaller war in der Winterpause für rund 1,5 Millionen Euro von Nürnberg zu Schalke gewechselt. Für die Franken hatte er im Herbst in der zweiten Liga in 16 Partien 14 Treffer erzielt. Bei Ingolstadt spielte Markus Suttner durch, sein ÖFB- Teamkollege Lukas Hinterseer saß auf der Bank.

Auch Schalkes Erzrivale Dortmund und das Überraschungsteam von 1899 Hoffenheim starteten mit Siegen ins Frühjahr. Die drittplatzierten Hoffenheimer setzten sich in Augsburg mit 2:0 durch, der Tabellenvierte BVB gewann bei Werder Bremen mit 2:1. Wolfsburg besiegte den Hamburger SV mit 1:0, Darmstadt gegen Gladbach endete torlos.

Lindner kassiert gegen Leipzig drei Gegentreffer

Im Samstagabendspiel feierte RB Leipzig einen 3:0- Heimsieg über Eintracht Frankfurt und liegt damit wieder drei Punkte hinter Bayern München auf Platz zwei. Trainer Ralph Hasenhüttl ließ Marcel Sabitzer durchspielen und wechselte Stefan Ilsanker in der 70. Minute aus. Bei den Frankfurtern kam Goalie Heinz Lindner ab der 5. Minute zu seinem Bundesliga- Debüt, nachdem Einser- Tormann Lucas Hradecky wegen eines Handspiels außerhalb des Strafraums als letzter Mann ausgeschlossen worden war.

Den daraus resultierenden Freistoß von Marcel Halstenberg konnte Lindner nur kurz abwehren, Marvin Compper staubte zum 1:0 ab. Daraufhin entschärfte der Oberösterreicher zwei Topchancen der Leipziger, war dann aber bei einem Kopfball von Timo Werner geschlagen (45.). Das dritte Tor der Hausherren entsprang einem Eigentor von Jesus Vallejo (67.).

Bereits am Freitag hatte Bayern gegen Freiburg gewonnen - hier gibt's das Video:

Video: SKY DE

In Augsburg brachte Sandro Wagner Hoffenheim in der 47. Minute in Führung, nachdem er sich in einem Zweikampf mit Martin Hinteregger durchgesetzt hatte. Das zweite Tor der als einziges Liga- Team noch ungeschlagenen Hoffenheimer besorgte Andrej Kramaric aus kurzer Distanz. Das Team von Trainer Julian Nagelsmann liegt damit nach dem Ende der Hinrunde weiter elf Punkte hinter Spitzenreiter FC Bayern.

Dortmund siegt in Überzahl

Einen Zähler dahinter folgt Dortmund nach dem Erfolg in Bremen. Das 1:0 für den BVB erzielte Andre Schürrle nach unfreiwilliger Vorlage von Serge Gnabry (5.). Den Gastgebern, bei denen die verletzten Zlatko Junuzovic und Florian Grillitsch fehlten und Florian Kainz ab der 80. Minute seinen zweiten Liga- Einsatz für die Hanseaten absolvierte, kamen dank einer starken Einzelaktion von Fin Bartels (59.) zum Ausgleich.

Zu diesem Zeitpunkt waren die Norddeutschen bereits in Unterzahl - Goalie Jaroslav Drobny hatte in der 39. Minute nach einem brutalen Tritt gegen den allein auf ihn zustürmenden Marco Reus die Rote Karte gesehen. In zahlenmäßiger Überlegenheit glückte dem von der Werder- Defensive sträflich vernachlässigten Lukasz Piszczek in der 71. Minute das Siegestor für den BVB.

Ergebnisse der 17. Runde

Freitag
SC Freiburg - Bayern München 1:2
Samstag
VfL Wolfsburg - Hamburger SV 1:0
Werder Bremen - Borussia Dortmund 1:2
SV Darmstadt - Borussia Mönchengladbach 0:0
FC Schalke 04 - FC Ingolstadt 04 1:0
FC Augsburg - 1899 Hoffenheim 0:2
RB Leipzig - Eintracht Frankfurt 3:0                          
Sonntag
Bayer Leverkusen - Hertha BSC Berlin                      
Mainz 05 - 1. FC Köln

Redakteur
Ingemar Pardatscher
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum