Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
21.01.2017 - 15:51
Foto: GEPA

Bayern- Legende: "Alaba hat kein Mittelfeld- Gen"

24.10.2016, 16:40

Die aktuelle Ausgabe des deutschen Fachmagazins "kicker" beschäftigt sich in ihrer Titelgeschichte "Vom Wunderkind zum Prügelknaben" mit der "ins Stocken" geratenen traumhaften Karriere von David Alaba. Dabei kommt auch ÖFB- Teamchef Marcel Koller in einem Interview zu Wort. "Ich glaube, dass Davids sportliche Entwicklung nicht stagniert oder gar rückläufig ist", betonte der Schweizer. Im Video oben sehen Sie die Highlights von Bayerns 2:0- Sieg am Samstag gegen Borussia Mönchengladbach.

Laut dem 55- Jährigen durchlaufe Alaba "einen Entwicklungsprozess". "Er ist ein hervorragender Fußballer. Ab einem gewissen Alter erwarten die Leute von ihm, dass er Führungsaufgaben übernimmt. Ich versuche, das auch von ihm zu verlangen, weiß aber, dass dieser Prozess nicht in ein, zwei Wochen abgeschlossen ist. Dabei geht es neben den fußballerischen Qualitäten auch um das Übernehmen von organisatorischen Aufgaben auf dem Feld, dass er korrigiert, diskutiert und unterstützt", erklärte Koller, der den Bayern- Profi "nur als sehr professionellen und fokussierten Sportler" kennt.

Für Österreichs Teamchef hat Alaba alles, was einen Führungsspieler ausmacht. "Für mich ist ein Führungsspieler jemand, der sehr gut Fußball spielen kann und an dem sich alle ein Beispiel nehmen. Dazu kommen auch menschliche Qualitäten. Bei ihm sind alle Attribute vorhanden. Ich denke, dass er zum Führungsspieler werden wird. Ganz wenige zeigen mit 24 eine Weltklasseleistung auf dem Platz und führen gleichzeitig ein Team. Das braucht noch Zeit, und die gebe ich ihm", erläuterte Koller.

Dass Alaba im Nationalteam anders als bei den Bayern nicht als Linksverteidiger, sondern im Mittelfeld zum Einsatz kommt, begründete der Schweizer einmal mehr damit, dass "er uns mit seinen Fähigkeiten im Mittelfeld mehr bringt. Ich denke, man sollte das Nationalteam nicht mit Bayern vergleichen".

Heynckes: "Alaba hat nicht das Mittelfeld- Gen"

Der ehemalige Bayern- Erfolgstrainer Jupp Heynckes, der Alaba ab der Rückrunde 2011/12 dauerhaft als linken Verteidiger eingesetzt hatte, kann nachvollziehen, dass Koller Alaba im Zentrum einsetzt. Generell sieht er ihn jedoch in der linken Außenverteidigung optimal platziert. "Er hat nicht das Mittelfeld- Gen", erklärte Heynckes, der mit den Bayern 2013 das Triple aus Meisterschaft, Pokal und Champions League holte, dem "kicker". "Im Mittelfeld ist er einer unter vielen, als linker Verteidiger Weltklasse - aber im letzten Jahr war er's nicht." Auf der am Montag von "France Football" veröffentlichten Shortlist für den "Ballon d'Or 2016" fehlte Alaba unter den Namen der "besten 30 Fußballer der Welt".

24.10.2016, 16:40
AG/red
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum