Di, 12. Dezember 2017

Schall und Rauch

12.03.2008 11:50

H.I.M. live in Wien

Mit ihrem aktuellen Album "Venus Doom" und einer Lastwagenladung Zigaretten im Gepäck beehrten die finnischen Hardrocker H.I.M. am Dienstagabend die BA/CA-Halle in den Wiener Gasometern.
Vor dicht besetzten Stehplätzen rockten sich H.I.M. gut zwei Stunden lang durch ihre Hits und den neuen Longplayer. War der Sound am Anfang noch zu leise - was Frontmann Ville Valo dem Tontechniker mit einem beherzten Griff in den Schritt mitteilte - so konnten die Zuhörer bis zum Ende satten Punch genießen.
 
Den vorwiegend weiblichen Fans in der ersten Reihe servierte Valo nicht nur mächtige Posen und kräftigen Einsatz bei Hits wie "Right Here", "Poison Girl" oder dem genialen Chris-Isaak-Cover "Wicked Game", sondern auch exquisiten Passivrauchgenuss. Der redselige Finne mit einer Abneigung gegen Lederhosen ließ die Tschick nicht ausgehen und inhalierte sogar während dem Singen.
 
Als Highlights darf man die Performance ihres Smashhits "Join Me" und den neuen Track "Dead Lovers' Lane" bezeichnen. Mit "Razorblade Kiss" entließen die Finnen ihre Fans in die Nacht hinaus.
 
far
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden