Sa, 20. Jänner 2018

"A Scanner Darkly"

14.08.2007 15:20

Hypnotischer Trip mit Keanu Reeves

Orange County, Kalifornien. Eine verstörende Zukunftsvision. Wer die halluzinogene Droge "D" konsumiert, verliert jeglichen Bezug zur Realität und entwickelt multiple Persönlichkeiten. Ein Land im Delirium.

Undercover-Polizisten bespitzeln die Bevölkerung. Auch Polizist Bob ist der Substanz verfallen, doch ein hochmoderner Tarnanzug hält seine Sucht vor seinen Vorgesetzten geheim. Immer mehr kippt er in rauschhafte Zustände, driftet in Fantasiegefilde ab...

Richard Linklaters hypnotischer Trip basiert auf dem so genannten Rotoskopie-Verfahren, das nichts mit etablierter Science-Fiction-Optik gemein hat, wurde die Handlung doch mit Hollywoodgrößen wie Keanu Reeves - er ist Bob! -, Robert Downey Jr., Woody Harrelson und Winona Ryder gedreht, um dann durch eine Art Übermalung den animierten Verfremdungseffekt zu erhalten. Eine faszinierende Zeitgeiststudie mit höchst realen Vorzeichen. Opiate verändern unsere Welt.

Von Christina Krisch, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden