Di, 12. Dezember 2017

Konjunkturbarometer

05.12.2017 17:28

Kräftiger Aufschwung für steirische Wirtschaft

Wenn die steirischen Unternehmer in wenigen Wochen auf das zu Ende gegangene 2017er-Jahr zurückblicken, dann wird’s berechtigt heißen: Es war ein gutes! Ob Umsatz, Auftragslage, Preisniveau, Investitionen oder Beschäftigung - alle Konjunkturdaten sind laut jüngstem Wirtschaftsbarometer im "grünen Bereich".

So gut ist es schon sehr, sehr lange nicht mehr ausgefallen, das Wirtschaftsbarometer der steirischen Kämmerer. "Unter dem Strich haben wir aktuell die besten Konjunkturdaten der letzten Jahre", jubeln WKO-Präsident Josef Herk und Direktor Karl-Heinz Dernoscheg, die traditionell zum bevorstehenden Jahresende 716 steirische Unternehmer nach ihrer Befindlichkeit gefragt haben.

Demnach geben 61,3 Prozent der Befragten zu Protokoll, ihre Geschäftslage habe sich zuletzt verbessert, lediglich 6,6 Prozent orten eine Verschlechterung. Im Wirtschaftsjargon ergibt das einen Saldowert von +54,7 Prozentpunkten und damit eine Steigerung gegenüber der letzten Umfrage im Frühjahr um unglaubliche 34,4 Prozentpunkte!

Das schlägt sich auch auf die Umsatzzahlen nieder: 64,9 Prozent haben wieder mehr Geld in den Kassen und nur 6,7 Prozent weniger als zu Jahresbeginn. 47,7 Prozent der Firmenchefs rechnen auch für die kommenden Monate mit einem deutlichen Plus, auch bei den Aufträgen (41,7 Prozent). Dass man für 2018 allgemein auch von Preissteigerungen ausgeht (glauben zumindest 45,4 Prozent), wird die Konsumenten allerdings weniger freuen

Es wird wieder fleißig investiert
Erfreulich ist dagegen die große Investitionsbereitschaft im Land: Fast die Hälfte der Wirtschaftsgranden will weiter expandieren und das Geschäft ausbauen, mehr als ein Drittel dafür zusätzliches Personal einstellen.

Und damit es weiter aufwärts geht, wünschen sich Herk und Dernoscheg vom Christkind rasch eine handlungsfähige Regierung. "Ziel muss es sein, die guten konjunkturellen Rahmenbedingungen für Reformen zu nutzen - und nicht für Kammer-Hetze!"

Gerald Schwaiger, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden