Mo, 11. Dezember 2017

Ein erwartbares Ende

27.10.2017 18:57

Elisabeth Fuchs verlässt die Kulturvereinigung

Ein Raunen, das von gewöhnlich gut informierten Kreisen ausging, gab es schon länger. Jetzt ist es eine Tatsache: Die Dirigentin Elisabeth Fuchs verlässt die Salzburger Kulturvereinigung, die sie seit 2009 als künstlerische Geschäftsführerin leitete, mit Ende 2018.

Wie immer bei solchen Gelegenheiten, Klartext ist nicht üblich. Zur Begründung der Entscheidung sagt Fuchs: "In zehn Jahren konnte ich meiner musikalischen Vision folgen und für die Kulturvereinigung ein Programm kreieren, dem das Publikum mit Begeisterung gefolgt ist. Aktuell gibt es unterschiedliche Vorstellungen bezüglich der Programmplanung und Schwerpunkte." Sie hat die arg verkrustete Konzertreihe mit dem Anspruch übernommen, eingeebnete Wege zu verlassen, für mehr Offenheit und Präsenz zu sorgen, etwa mit Crossover-Projekten. Was der Dirigentin, Gründerin der Philharmonie Salzburg und der Kinderfestspiele bestens gelang. Warum dann? Das lässt sich vermuten: Der Kulturvereinigung steht ein Präsidium vor, an der Spitze Hans Schinwald mit den drei Vizepräsidenten Heinz Klier, Othmar Raus, Wilfried Kaforka. Diesem dürfte der Kurs, den "Lisi" genommen hat, nicht behagt haben. Bis zum 31. Dezember komme sie ihren Aufgaben "mit Freude nach" und sie werde auch "eine gute Übergabe vorbereiten". Ehrlich gesagt: Sehr schade.

Hans Langwallner, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden