Mo, 20. November 2017

Stöger-Klub

27.10.2017 12:39

Schmadtke-Nachfolger soll im Winter fixiert werden

Der kriselnde deutsche Bundesligist 1. FC Köln will sich mit der Suche nach einem Nachfolger für Sportchef Jörg Schmadtke Zeit lassen, ihn aber spätestens zu Beginn des neuen Jahres präsentieren. "Es wäre wünschenswert, wenn wir die Position zum Trainingsauftakt oder zum Start der Rückrunde besetzt hätten", sagte Geschäftsführer Alexander Wehrle dem "Kölner Stadt-Anzeiger".

Die Winterpause der deutschen Bundesliga endet am 12. Jänner. Namen von Kandidaten für die Position beim Klub von Trainer Peter Stöger sind bisher nicht bekannt. Der Vorstand stellte in einem Brief an die Mitglieder noch einmal klar, dass sich bis auf Weiteres Sportdirektor Jörg Jakobs und Stöger "gemeinsam mit der Scouting-Abteilung und in enger Abstimmung mit Alexander Wehrle und uns um die anstehende Transferperiode im Winter" kümmern werden.

Im Mitgliederbrief äußerte sich der Vorstand auch im Ansatz zu den Umständen der laut Mitteilung einvernehmlichen Trennung von Schmadtke. Es habe keine Kontroversen über die personellen Strukturen beim Klub gegeben. "Jörg Schmadtke hat insbesondere nie die Entlassung von FC-Cheftrainer Peter Stöger gefordert, weder intern noch extern. Genauso wenig haben Vorstand, gemeinsamer Ausschuss oder Aufsichtsrat die Entlassung von Peter Stöger gefordert."

krone Sport
Redaktion
krone Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden