Do, 19. Oktober 2017

Bluttat in NÖ

13.10.2017 07:17

Erstochene 70-Jährige in Wohnung entdeckt

Mord an einer Pensionistin in Neunkirchen (NÖ): Die 70-Jährige wurde Mittwochabend tot in ihrer Wohnung aufgefunden. Die Leiche der Frau wies mehrere Messerstichwunden auf. Angehörige hatten Alarm geschlagen, weil Friederike L. tagelang kein Lebenszeichen von sich gegeben hatte.

Seit ihrer Pensionierung lebte die 70-jährige Frieda L. recht einsam und zurückgezogen in ihrer kleinen Wohnung in der Triesterstraße. "Die Frau Frieda war immer nett, freundlich und zuvorkommend, eine ganz liebe Nachbarin", beschreiben Anrainer die auf so tragische Weise ums Leben gekommenen Niederösterreicherin.




Stich- und Schnittwunden
Weil sie sich seit Tagen nicht mehr gemeldet hatte, hielt eine besorgte Bekannte Nachschau - und entdeckte die Leiche! Sie wies Stich- und Schnittwunden auf - Mordverdacht! Sofort rückte die Tatortgruppe der NÖ-Kriminalabteilung an. Laut Erich Habitzl von der zuständigen Staatsanwaltschaft in Wiener Neustadt wird das Opfer jetzt obduziert, um die genaue Todesursache feststellen zu können.

Auffallend: Die Sicherheitstür zur Wohnung war nicht aufgebrochen. Hat Frieda L. ihren Peiniger selbst in die Wohnung gelassen? Kannte sie ihn?

Mark Perry und Helmut Horvath, Kronen Zeitung

 krone.at
Redaktion
krone.at
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).