Mo, 23. Oktober 2017

Deutsche Bundesliga

27.08.2017 17:23

Erster Saisonsieg! RB Leipzig dreht 0:1 in ein 4:1

RB Leipzig ist in der neuen Saison der deutschen Bundesliga angekommen! Nach der Auftaktpleite bei Schalke schien es gegen Freiburg auch schlecht zu laufen, doch im zweiten Durchgang zündete man nach einem 0:1-Rückstand noch den Turbo und drehte das Spiel völlig um, gewann am Ende verdient 4:1.

Philipp Lienhart spielte bei Freiburg durch, konnte die Pleite letztlich aber auch nicht verhindern, weil RB Leipzig im zweiten Durchgang mächtig auf das Tempo drückte und das 0:1 noch eindrucksvoll drehen konnte.

Die Elf von Ralph Hasenhüttl begann mit vier Ex-Salzburgern: Gulacsi, Upamecano, Keita und Sabitzer waren von Beginn an dabei. Ilsanker saß wie Laimer nur auf der Bank, Laimer durfte zumindest die letzten acht Minuten mitmachen und letztlich einen klaren Sieg bejubeln. Timo Werner (48.) hatte für den schnellen Ausgleich nach Wiederanpfiff gesorgt, Willi Orban die erstmalige Führung besorgt (2:1, 55.). Werner machte den Doppelpack in Minute 71 perfekt und zum Abschluss durfte auch Bruma (80.) noch zuschlagen.

Max Mahdalik
Sportchef krone.at
Max Mahdalik
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).