Mi, 23. Mai 2018

Sind Sie fit?

31.08.2017 12:49

Fürs "Krone"-Kickerl: Fünf Tipps vom FIFA-Profi

Bald ist es soweit: Das FIFA-17-"Krone"-Kickerl startet mit der ersten Qualifikation in der Wiener Gaming Lounge Area52. Das krone.at-Team hat sich bereits vorab mit FIFA-Coach und "Krone"-Kickerl Kommentator Mario Viska unterhalten und ein paar Tipps für das professionelle FIFA-Spielen gesammelt.

1. Die kompakte Defensive
Hier lautet das Motto: "Offensive gewinnt Spiele, Defensive gewinnt ganze Turniere". Erfahrene FIFA-Spieler setzen auf eine starke Abwehr und gehen in der Verteidigung kein Risiko ein. Der Innenverteidiger sollte nie aus der Abwehrkette gelöst werden, denn dadurch entstehen große Lücken - die von Gegenspielern für gefährliche Steilpässe ausgenutzt werden können.

2. Der gezielte Spielaufbau
Profis zielen auf eine Passgenauigkeit von mindestens 90 Prozent ab. Es sollte stets auf die Spielerbewegungen geachtet werden. Durch das Bilden eines Dreiecks entstehen immer zwei Anspielstationen, die vom Gegenspieler nur schwer gleichzeitig gedeckt werden können. Oftmals ist es auch vorteilhaft in die eigene Hälfte zurück zu spielen, um das Spiel neu aufzubauen.

3. Individuelle Taktik
In den Taktikeinstellungen von FIFA kann das Verhalten der gesamten Mannschaft adaptiert werden. FIFA-Profis kennen ihren eigenen Spielstil und passen die Werte in Aufbauspiel, Chancenerarbeitung und Verteidigung entsprechend an. Ein zügiges, offensives Verhalten kann z.B. durch ein hohes Passspiel und eine hohe Geschwindigkeit erzielt werden.

4. Flache Schüsse beim Torabschluss
Durch das zweifache Antippen der Schusstaste wird der Ball flach und druckvoll aufs Tor gespielt. Dieser Schussmodus kann an der Strafraumgrenze besonders effektiv eingesetzt werden. Auch innerhalb des Strafraums, beispielsweise bei Bedrängnis durch den Gegenspieler, kann der flache Torabschluss zum Erfolg führen.

5. Analyse und Coaching
Profis versuchen Fehler zu analysieren und bewirken dadurch eine kontinuierliche Verbesserung. Analysen und Coaching helfen dabei die eigenen Schwächen zu erkennen und diese durch gezieltes Training zu minimieren. In erster Linie sollten Fehler in der Verteidigung und im Torabschluss von jedem Spieler selbst im Nachhinein analysiert werden.

Mario Viska ist einer der erfolgreichsten österreichischen FIFA-Spieler und war unter anderem beim Profi-Klub Schalke 04 unter Vertrag. Zu seinen wichtigsten Erfolgen zählt der sechsfache deutsche Meistertitel und der fünffache Sieg bei den österreichischen Staatsmeisterschaften. Außerdem konnte Mario einen dritten Platz bei den FIFA Europameisterschaften erzielen. In den letzten Jahren war der FIFA-Profi zusätzlich als Moderator und FIFA-Coach tätig. Das krone.at-Team freut sich über seine professionelle Moderation beim FIFA-17-"Krone"-Kickerl!

 Promotion
Promotion

Das könnte Sie auch interessieren

Für den Newsletter anmelden