Mi, 22. November 2017

London

12.08.2017 12:55

Usain Bolt führt Jamaika ins WM-Staffel-Finale

Die 4x100-m-Staffel der USA mit u.a. Einzel-Weltmeister Justin Gatlin und Christian Coleman ist am Samstag mit der Jahresweltbestzeit von 37,70 Sekunden in das WM-Finale am Abend eingezogen. Anders als in der Vergangenheit war Usain Bolt bereits im Vorlauf angetreten, er führte das jamaikanische Quartett im Londoner Olympiastadion in 37,95 zum Vorlaufsieg und der gesamt drittbesten Zeit.

Auf Platz zwei reihte sich Großbritannien in 37,76. Bolt wird mit dem Staffel-Finale seine glanzvolle Karriere beenden. Über 100 m hatte es vor einer Woche nur zur Bronzemedaille gereicht hatte, der 30-Jährige möchte aber mit dem zwölften WM-Gold abtreten. "Was für eine Energie von diesem Publikum kommt, außergewöhnlich. Danke! Ich schätze das sehr", rief Bolt via Stadionmikrofon den 56.620 Zuschauern in der vollen Arena zu.

Bei den Frauen waren die US-Amerikanerinnen mit u.a. Allyson Felix in der Jahresweltbestzeit von 41,84 Sekunden am schnellsten, es folgten Großbritannien (41,93) und Deutschland (42,34). Sprint-Weltmeisterin Tori Bowie aus den USA war nach ihrem 100-m-Rennen leicht angeschlagen, hatte auf die 200 m verzichtet, wird voraussichtlich im Staffel-Finale aber antreten.

 

krone Sport
Redaktion
krone Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden