Do, 24. Mai 2018

Vor Wiener Derby

03.08.2017 16:30

Austria: Freier Tag für "freie Köpfe"

Nach der Hitzeschlacht von Larnaca gönnt Austria-Trainer Thorsten Fink am Freitag den Spielern einen Ruhetag. Sportchef Wohlfahrt: "Wir haben mit dem Aufstieg zumindest die Angst besiegt."

Präsident Wolfgang Katzian, der am Spieltag nach Zypern geflogen war, auf dem Rückflug dann im Mannschaftsflieger der Austria saß, ergriff weit nach Mitternacht hoch über den Wolken das Mikrofon: "Wir haben es geschafft, sind aufgestiegen, das ist das Wichtigste, gibt Moral für das nächste Spiel, das, wie ihr wisst, ein besonderes ist." Das nächste Spiel - es ist Sonntag in Hütteldorf das Derby gegen Rapid.

An dieses dachte Trainer Thorsten Fink schon knapp nach dem Schlusspfiff in Larnaca, änderte nach der Hitzeschlacht den Plan: Am Donnerstag statt um 16 Uhr um zehn Uhr Training, am Freitag frei - die Spieler sollen abschalten, regenerieren, den Kopf freibekommen.

Der eine oder andere wird sich mittags die Auslosung des Play-offs der Europa League ansehen und auf den nächsten Gegner der Austria warten, gegen den, wer auch immer es ist, eine Steigerung her muss. Denn das 2:1 gegen AEL Limassol (immerhin im fünften Pflichtspiel der Saison der erste Sieg) offenbarte weiter viele Schwächen in Violett, wie auch Sportchef Franz Wohlfahrt erkannte: "Natürlich war nach dem schlechten Saisonstart eine Verunsicherung da, hatten viele doch auch Angst auszuscheiden. Das sah man extrem, als wir in Überzahl agierten, da waren wir nicht souverän. Aber trotzdem: So ein Sieg, egal, wie er zustande kam, kann auch einen 'Kick' geben - hoffentlich schon Sonntag in Hütteldorf, denn wir müssen in der Liga punkten!"

Peter Klöbl, Kronen Zeitung

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker

Für den Newsletter anmelden