Mi, 17. Jänner 2018

Erster Spieltag

29.07.2017 14:45

Ex-Rapidler Trimmel schießt Union zum Auftaktsieg

Christopher Trimmel hat Union Berlin zum Auftakt in der zweiten deutschen Liga zum Sieg bei Bundesliga-Absteiger FC Ingolstadt geschossen. Der Rechtsverteidiger traf traumhaft mit einem Volleyschuss aus 17 Metern.

Für den großen Aufstiegsaspiranten FC Ingolstadt war es ein herber Dämpfer zum Auftakt der neuen Zweitliga-Saison. Der Auftritt der Oberbayern war über weite Strecken zu ideenlos.

In einer sehr umkämpften Partie mit vielen kleinen Fouls war Trimmels Traum-Tor nach 59 Minuten goldwert für Union Berlin. In der Nachspielzeit kam es noch zu unübersichtlichen Szenen im Berliner Strafraum. Ingolstadt forderte mehrfach einen Elfmeterpfiff.

Mit Christoph Schösswendter kam auf Seiten von Union ein weiterer ehemaliger Rapidler zu seinem Debüt in Deutschlands zweit höchster Spielklasse. Er wurde in der 88. Minute für Steven Skrzybski eingewechselt und half mit, das 1:0 über die Zeit zu retten.

krone Sport
Redaktion
krone Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden