Fr, 15. Dezember 2017

Nach Rekord-Transfer

24.07.2017 08:01

Arnautovic: "Weiß genau, dass ich es draufhabe!"

Marko Arnautovic im Interview mit der "Krone": Über seinen Rekord-Transfer, seine Ziele bei West Ham und über seine neue Fußball-Heimat London. Im Video oben sehen Sie, wie Arnautovic von West Ham präsentiert wird!

"Krone": Mit 28 Millionen Euro Ablöse, die West Ham an Stoke City überweist, bist du bislang Österreichs teuerster Fußballer. Verspürt man da mehr Druck, alles perfekt zu machen?
Marko Arnautovic: Es freut mich natürlich, dass ich den Rekord gebrochen habe, aber Zahlen oder hohe Transfersummen sagen nix aus. Ich weiß genau, dass ich es draufhab, aber ich muss es auch auf dem Platz beweisen. West Ham hat sehr viel Geld für mich ausgegeben. Genau deshalb will ich Gas geben. Das Kapitel Rekord-Transfer ist jetzt abgeschlossen, und ich bin happy, dass ich Teil dieser Mannschaft bin.

Was, glaubst du, ist mit West Ham möglich?
Wir haben viele überragende Spieler in unseren Reihen. In der Premier League kann man nie wissen, wie es läuft. Siehe Leicester mit dem Titelgewinn 2016. Das hat niemand erwartet. Ich erwarte das jetzt auch nicht von uns, aber ich werde mein Bestes geben.

Dein neuer Trainer ist Slaven Bilic. Kannst du dich bei ihm weiterentwickeln?
Slaven Bilic kenne ich von der kroatischen Nationalmannschaft. Wir hatten gute Gespräche, er hat mir ein gutes Gefühl gegeben und mich bestärkt, zu West Ham zu wechseln. Ich denke, es wird super mit ihm laufen und freue mich, einiges von ihm zu lernen.

Du befindest dich auf einer Erfolgsspur, die Fans liegen dir zu Füßen und jetzt auch noch teuerster Österreicher: Wo führt dein Weg noch hin?
Ich habe viele Jahre echt hart gearbeitet und werde das auch weiter tun. Ich will den Fans ja auch was zurückgeben. Aber natürlich habe ich auch ein gutes Team mit meiner Familie, meinem Bruder Danijel und auch mit Leonhard Pranter, dem ich mit seiner Agentur Next Sports Marketing viel zu verdanken hab.

Habt ihr in London schon ein Häuschen gefunden bzw. hat der Übersiedlungsmarathon schon begonnen?
Übersiedeln ist nie ein einfaches Thema. Wir haben lange in Manchester gewohnt, viele Freunde gefunden. Emilia ist hier in die Schule gegangen. Das macht es nicht leichter, aber wir freuen uns schon alle sehr auf die neue Herausforderung. Wird ein neues Familienabenteuer!

Verfolgst du die Spiele der Österreicherinnen bei der Frauen-EM?
Das hab ich bisher nicht geschafft. Durch den Transfer war nicht viel Zeit, und auch im Trainingslager mit Stoke war immer viel zu tun. Ich wünsche den Mädels aber auf jeden Fall, dass sie weit kommen.

Vera Lischka, Kronen Zeitung

krone Sport
Redaktion
krone Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden