Fr, 15. Dezember 2017

"Völlig daneben!"

13.07.2017 11:37

Kim Kardashian steckt North (4) in Korsettkleid

"Das ist lächerlich!" "Völlig daneben!" "Warum trägt ein Baby ein Korsett?" Die nicht gerade für ihre Stilsicherheit berühmte Reality-TV-Queen Kim Kardashian hat ihr vierjähriges Töchterl North im seidenen Korsettkleid auf die Straße geschickt und dafür im Internet einen Megashitstorm geerntet.

An der Hand ihrer Nanny wurde Kim Kardashians und Kanye Wests kleine Tochter dieser Tage in einem orangefarbenen Lingeriedress mit aufgenähtem Korsett fotografiert.

Schockierte User
Nachdem die Bilder im Internet veröffentlicht wurden, hagelte es Kritik an der Promimama. Schockierte User fragten, ob es ihr noch gut gehe, ein Kindergartenkind so anzuziehen.

Korsetts wären dazu da, den weiblichen Körper zu sexualisieren und würden von Burlesque-Tänzerinnen getragen werden. Die einschnürenden Körperpanzer seien dazu da, die Taille schmaler zu machen und den Po zu betonen. Es sei völlig unpassend, ein Kind so zu kleiden, auch wenn es sich nicht um ein echtes Korsett handelt.

Kardashian verteidigt sich auf Twitter
Kardashian selbst machte vor einiger Zeit Werbung für sogenannte Waist-Trainer, die die Taille verschmälern und zu einer Stundenglasfigur verhelfen sollen. Eine Verschlankungsmethode, vor der Ärzte aber warnen, weil dadurch Organe verschoben werden können.

Ihrem Kind habe sie selbstverständlich kein echtes Korsett angezogen, verteidigt sich Kardashian auf Twitter. Sie habe das Kleid einfach nur süß gefunden. Sie erklärte, sie habe das Kleid ja nicht designt, sondern nur gekauft. "Es ist kein Korsett, es ist nur ein Aufnäher vorne", erklärte sie in einem Video auf Twitter, wo sie das Kleid vorne und hinten herzeigt.

"Ich würde meine Tochter niemals in ein Korsett stecken! Bitte beruhigt euch, es ist nur ein Kleid, das ich gekauft habe. Es sieht nur aus, als würde man es schnüren wie ein Korsett!". Auf die Idee, dass der Look für ein Kind im Ganzen unpassend ist, kommt das Starlet gar offenbar nicht ...

Pamela Fidler-Stolz
Redakteurin
Pamela Fidler-Stolz
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden