So, 17. Dezember 2017

Ärger über Real-Star

04.06.2017 12:03

CL-Finale: Fans wütend auf "Schauspieler" Ramos

"Wir sind extrem stolz. Wir hatten ein Rendezvous mit der Geschichte - wir wollten unbedingt gewinnen und etwas schaffen, was zuvor noch niemandem gelungen ist." So jubelte Real-Kapitän Sergio Ramos über den Champions-League-Finalerfolg über Juventus Turin (4:1). Für Gesprächsstoff sorgte nach dem Spiel aber auch ein Platzverweis für die Turiner, den der Spanier laut einigen Fans provoziert haben soll.

Es war eine sehr strittige Szene. In Minute 84 beim Stand von 3:1 für Real sah Juventus-Kicker Cuadrado nach einer vermeintlichen Tätlichkeit gegen Ramos die Gelb-Rote-Karte. Als der Kolumbianer den Ball für den Einwurf schnappen will, erwischte er mit seinen Fuß den Real-Innenverteidiger. Der deutsche Schiedsrichter Felix Brych zögerte nicht lange, zeigte Cuadrado die Ampelkarte.

Für Zorn bei den Fans sorgte vor allem die Aktion von Ramos. Als Cuadrado den Spanier trat, ließ sich der Real-Star theatralisch fallen und hielt sich am Boden liegend die Ferse. Mit dieser übertriebenen Reaktion provozierte er den Platzverweis des Gegners.

Mit seiner "Schauspiel-Einlage" brachte er die Fans zur Weißglut. Hier ein paar Reaktionen aus dem Netz:

Ex-König gratuliert bei Dopingkontrolle
Spaniens früherer König Juan Carlos Kapitän beglückwünschte Ramos im Dopingkontrollraum zum Titelgewinn. Der 79-Jährige hatte den 4:1-Finalsieg der "Königlichen" gegen Juventus Turin zuvor im Stadion verfolgt und die Spieler anschließend in der Umkleidekabine besucht.

Da der für den Dopingtest ausgewählte Ramos nicht in der Kabine war, ging der Monarch, der vor drei Jahren zugunsten seines Sohnes Felipe abgedankt hatte, zur Gratulation in den Kontrollraum. "Es gibt viele Gratulationen, ROYALE aber nur wenige. Danke Majestät für den Besuch im Dopingraum!", schrieb Ramos auf Twitter.

krone Sport
Redaktion
krone Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden