Sa, 18. November 2017

Vor WM-Quali-Hit

31.05.2017 17:34

Stegersbach weckt bei ÖFB-Team schöne Erinnerungen

Erstmals seit Ende März hat Teamchef Marcel Koller am Mittwoch den Großteil seiner Schäfchen wieder gesehen. Nach dem Länderspiel am 28. März in Innsbruck gegen Finnland (1:1) hatten sich ja die Spieler in alle Winde zu ihren Klubs verstreut, nun gab es das Wiedersehen im Balance Resort in Stegersbach, wo sich das Team bis kommenden Dienstag auf den WM-Quali-Hit am 11. Juni in Dublin gegen Irland vorbereitet.

Ein Wiedersehen war es auch für Bremens Florian Kainz, der von Koller nach längerer Pause wieder in den Kader geholt worden war, für Kevin Danso war es eine "Premiere": Der 18-jährige Augsburg-Legionär ist erstmals beim A-Team dabei, Konrad Laimer, der zweite Debütant, war noch nicht dabei, er ist noch für Salzburg im Cup-Finale im Einsatz.

Der Fokus aller gilt ab sofort Irland, Aleksandar Dragovic, mit 56 Länderspielen trotz seiner erst 26 Jahre schon ein Routinier, rückte optimistisch ins Camp ein: "Ich bin davon überzeugt, dass wir optimal vorbereitet und eingestellt gegen Irland einlaufen werden", sagte der Innenverteidiger von Leverkusen.

Die vielen Ausfälle sind für ihn "bitter", aber er fügt hinzu: "Fußball ist ein Mannschaftssport, das Kollektiv steht über der individuellen Leistung. Es werden andere ihre Chance erhalten, und wer mit Druck nicht umgehen kann, hat im Profigeschäft ohnehin nichts verloren."

Auch wenn die Mannschaft am Nachmittag von einem Unwetter mit Blitz und Donner in Stegersbach "begrüßt" wurde, so hat man gute Erinnerungen an diesen Ort: Anfang Juni 2015 hatte man sich im burgenländischen Thermengebiet auf den EURO-Qualifikationsschlager in Moskau gegen Russland vorbereitet - und diesen bekanntlich dank eines spektakulären Fallrückziehers von Marc Janko mit 1:0 gewonnen.

Peter Klöbl, Kronen Zeitung

krone Sport
Redaktion
krone Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden