Fr, 15. Dezember 2017

Wander-Tipp:

27.05.2017 14:40

Wallfahrt im Naturpark

Seit 1983 ist das Pöllauer Tal ein Naturpark, ein Prädikat, das einer Region unter anderem auch wegen seiner Schönheit verliehen wird - und damit liegt man hier wohl richtig. Die heutige Tour führt Rene Stix, Geschäftsführer der Naturfreunde Steiermark und "Krone"-Wanderexperte auf den Masenberg mit einer relativ neugebauten Glücks-Kapelle und einer Einkehrmöglichkeit direkt unter dem Gipfel.

Ausgangspunkt unserer Wanderung ist der Parkplatz beim wunderschönen Seminarhotel Retter auf ca. 540 Meter - Parken ist dank Hotelier Hermann Retter, der mich auf der "Probe-Wanderung" auch begleitet hat, explizit erlaubt.

Hinauf zur Wallfahrtskirche
Wir starten in westlicher Richtung entlang des wunderbar angelegten Hirschbirn-Wanderweges bis wir den Buschenschank Haubenwaller erreichen. Weiter geht es der grün-weißen Markierung entlang gemächlich ansteigend über das Ölkreuz durch schöne Mischwälder hinauf nach Pöllauberg mit seiner traumhaften hochgotischen Wallfahrtskirche, von wo man auch wunderbare Ausblicke nach Pöllau und das gesamte Tal hat. Ein Besuch der Kirche ist mehr als empfehlenswert!

Imposante Lichtung
Nach der kurzen Wallfahrt beschreiten wir den Weg Richtung Norden, kurz der Straße entlang, bis wir nach einer Kreuzung dem Wanderweg 942 auf den Masenberg über den Lüsswaldsattel folgen. Zunächst steiler durch den Wald, dann gemütlicher kreuzen wir noch einmal die Landstraße, folgen dem Schmalzgruberweg bis zum nächsten Wegweiser rechts in den Wald hinein, der nun wieder steiler ansteigend bis zu einem schönen Jagdhaus mit einem imposanten Baum auf einer Lichtung führt. Von dort geht es in nördlicher Richtung durch den Hochwald weiter bis zum Gipfel des Masenberg mit seiner schönen Glücks-Kapelle unmittelbar neben dem Gipfelkreuz.

Abstecher wird empfohlen
Wer Lust und Laune hat und noch Reserven, kann einen kurzen (empfohlenen) Abstecher zum Olmstoll, einem Gasthaus etwa 400 Meter nordöstlich durch den Wald entfernt wagen. An Wochenenden ist auch die Kernstockhütte direkt am Masenberg geöffnet.

Abstieg
Der Abstieg ist bis Pöllauberg derselbe, allerding ohne den Umweg über die Kirche. Stattdessen gehen wir bei der Kreuzung davor in südöstlicher Richtung der Straße entlang zurück zum Hotel Retter, wo wir uns nach der Wanderung noch ausgiebig stärken können!

Daten & Fakten:
Ausgangspunkt/Endpunkt: Parkplatz beim Seminarhotel Retter
Gehzeit: ca. 5 ½ Stunden
Höhenmeter im Auf- und Abstieg: ca. 750
Weglänge: ca. 14 Kilometer
Charakteristik: Familienwanderung, die Kondition erfordert

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden