Mi, 22. November 2017

Olympia-Aufreger

22.05.2017 11:29

Rost! Unser Bronze-Segler muss Medaille abgeben

Der IOC hat ein Rost-Problem. Wie krone.at bereits am Wochenende berichtete, müssen über 100 Medaillengewinner von Rio 2016 ihre Medaillen zurückgeben, weil sich rostige Stellen und schwarze Flecken gebildet haben. Auch ein Österreicher ist davon betroffen.

Thomas Zajac, der bei den Olympischen Sommerspielen gemeinsam mit Tanja Frank zu Bronze segelte, muss sein Edelmetall abgeben - er erhält aber natürlich Ersatz! Frank hatte offenbar mehr Glück, ihre Medaille ist heil geblieben.

An die 130 Medaillen von insgesamt 2021 sind von ihren Gewinnern an das Organisationskomitee der Olympischen Sommerspiele und Paralympics in Rio zurückgeschickt worden. Es handelt sich überwiegend um Bronzemedaillen. Wie Maria Andrada vom Rio-Organisationskomitees der Nachrichtenagentur Reuters mitteilte, kümmert sich der Hersteller "Brasilianische Münze" um die Reparatur.

Gründe für Schäden sind falsche Behandlung und extreme Kälte
"Das häufigste Problem ist, dass sie fallengelassen oder falsch behandelt wurden, und der Lack herunterging. An den beschädigten Stellen haben sich dann rostige oder schwarze Flecken gebildet", erklärte Andrada. In ungefähr zehn Prozent der Fälle habe extreme Kälte die Probleme verursacht.

krone Sport
Redaktion
krone Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden