Mo, 20. November 2017

Aufregung im Netz

12.05.2017 11:27

Geschmacklos: Nackter Mann posiert mit totem Hai

Wie kann man nur auf so eine geschmacklose Idee kommen? Im Internet sorgt ein Foto eines Mannes, der splitternackt mit einem toten Hai posiert, darauf reitet und dazu auch noch breit in die Kamera grinst, für Empörung. Nachdem Tierschützer das Bild entdeckt hatten, riefen sie im Internet zur Jagd auf den unbekannten Tierquäler auf.

Öffentlich gemacht wurde die Aufnahme von der britischen TV-Moderatorin Anneka Svenska. Auf Twitter forderte die Filmemacherin und aktive Naturschützerin ihre Follower auf: "Findet diesen Mann und stellt ihm die Frage, warum er das getan hat. Was ist so komisch daran, sich über abgeschlachtete Tiere lustig zu machen?"

Die Verdächtigen: Football-Coach und Restaurantketten-Besitzer
Ein erster Verdächtiger, ein prominenter US-Football-Coach der University of Florida, der dem Mann auf dem Bild ziemlich ähnlich sieht, wurde von der Internetgemeinde schnell gefunden. Doch er distanzierte sich rasch von den Vorwürfen. "Zunächst einmal, ich weiß nicht, um wen es sich handelt, aber ich bin es nicht. Was ist heutzutage nicht alles eine Geschichte? Ich weiß nur eins: Ich bin es nicht", so der Football-Coach auf einer Pressekonferenz.

"Unglücklicherweise sieht der nackte Typ, zumindest dem Gesicht nach, dem Football-Coach sehr ähnlich", schrieb die US-Nachrichtenseite NBC.

Ebenfalls sehr ähnlich sieht der nackte Mann dem berüchtigten Restaurantketten-Chef und Jäger Jimmy John Liautaud (siehe Tweet unten). Vor allem die Locken und das unvergleichliche Grinsen seien sehr ähnlich, meinen viele in der Twitter-Community.

Liautaud sorgte in der Vergangenheit immer wieder für Wirbel mit Fotos, auf denen er vor erlegten Tieren wie Elefanten, Bären und Nashörnern posierte. Doch auch der Geschäftsmann will nicht der gesuchte nackte Mann sein. "Das ist mit Sicherheit nicht mein Chef", teilte Liautauds Sprecher gegenüber der "Chicago Tribune" mit.

 krone.at
Redaktion
krone.at
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).