Fr, 24. November 2017

Überraschung!

10.05.2017 14:34

Kronprinz Haakon ohne Bart

Da staunten die royalen Gäste aus ganz Europa nicht schlecht: Während des Galadiners anlässlich des 80. Geburtstags seiner Eltern, König Harald und Königin Sonja, hat sich Kronprinz Haakon von Norwegen als Geschenk an die beiden den Bart abrasiert.

Der norwegische Thronfolger saß mit der schwedischen Königin am Tisch, verschwand kurz und kam mit rasiertem Gesicht zurück. So hatte vermutlich sogar Ehefrau Mette ihren 43-jährigen künftigen König schon seit der Hochzeit im Jahr 2001 nicht mehr gesehen ...

Obwohl König Harald seinen Ehrentag schon im Februar hatte und Königin Sonja erst im Juli 80 Jahre alt wird, feierten die beiden jetzt gemeinsam. Unter anderem waren Königin Maxima, König Willem-Alexander und Prinzessin Beatrix aus Holland angereist, das schwedische Königspaar Silvia und Carl XVI. Gustaf gaben sich mit all ihren Kindern ebenfalls die Ehre. Für Großbritannien feierte Sophie von Wessex mit.

Am Mittwoch standen noch eine Mini-Kreuzfahrt mit Mittagessen auf der royalen Jacht Norge auf dem Oslofjord und ein Galadinner in der Oper auf dem Programm.

Pamela Fidler-Stolz
Redakteurin
Pamela Fidler-Stolz
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden