Mo, 20. November 2017

Nach 0:4-Pleite

07.05.2017 09:51

Pfeifenberger sauer: „Das war eine Frechheit!“

Nach der 0:4-Pleite gegen Rapid steckt der WAC mitten im Abstiegskampf. Vor allem Trainer Heimo Pfeifenberger war wütend über die Leistung seiner Mannschaft: "Ich finde es eine Frechheit, so wie wir aufgetreten sind. Man kann gegen Rapid verlieren, aber man darf nicht so verlieren."

Pfeifenberger platzte nach dem Schlusspfiff der Kragen: "Wir haben die Partie selbst verspielt. Man hat nie gemerkt, dass die Mannschaft miteinander versucht, sich entgegenzustemmen." Der WAC liegt vier Zähler vor Ried auf Platz acht.

"Ich bin normalerweise nicht einer, der auf die Mannschaft hinhaut, aber wenn die Spieler ihr eigenes Süppchen kochen wollen, ist das total fehl am Platz. Jetzt brennt es wirklich", erklärte Pfeifenberger wütend und ist sich der Abstiegsgefahr bewusst: "Jetzt wird es bitter ernst. Jeder von uns muss sich nun auf die richtigen Werte besinnen, um die es im Fußball geht. Das ist das Um und Auf. Alles andere ist Disziplinlosigkeit."

So spannend war der Abstiegskampf in der österreichischen Bundesliga schon lange nicht mehr. In der nächsten Runde treten die Wolfsberger auswärts gegen die Admira an.

 

krone Sport
Redaktion
krone Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden