Sa, 21. Oktober 2017

Jung sein @ Kärnten

20.03.2017 12:04

Rap-Elite trifft sich

Klagenfurter Rapper treffen einander am Freitag, 24. März, im "Kwadrat" und performen ihre aktuellen Songs.

Unter dem Motto "Roses Red Like Blood" werden sich am Freitag, dem 24. März, fünf Rapper - die sich mittlerweile in der Szene etabliert haben - im Klagenfurter "Kwadrat" mit Themen wie Depression, Sucht, Traurigkeit und Liebe befassen.

Melodischer Emo-Rap
Mit dabei ist "youngtiger666", der auf der Bühne nur mit Maske zu sehen ist. Er bezeichnet seinen Stil als melodischen Emorap, seine ersten Songs hat er bereits 2014 produziert. Der "junge Tiger" wird bei dem Event im Klagenfurter Szenelokal gemeinsam mit "DDLizard" auftreten, dessen Texte von Liebe, Drogen, großen Träumen und tiefen Depressionen handeln.

Producer, Rapper und Engineer
Die zweite Gruppe setzt sich aus "Ian Jules" und seinem Bruder "P. McCloud" zusammen. Der fünfte Interpret ist "MPC Productions". Der Klagenfurter ist Producer, Rapper und Engineer und hauptsächlich im englischsprachigen Rap sowie in der amerikanischen Szene aktiv. Das Programm startet um 20 Uhr.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).