Fr, 24. November 2017

Schlechter Rasen

15.03.2017 14:31

Nach Mourinho-Kritik: Russen sperren Stadion

Der russische Erstligist FK Rostow darf wegen des miserablen Zustandes seines Rasens vorerst keine Fußballspiele mehr in seinem Stadion ausrichten. Russlands Liga reagierte damit am Mittwoch auf Beschwerden von Manchester-United-Coach Jose Mourinho.

Dieser hatte sich rund um das Achtelfinal-Hinspiel in der Europa League (1:1) vergangene Woche beschwert und das Spielfeld als "Acker" bezeichnet.

Die Sperre des Stadions für den regulären russischen Spielbetrieb gelte solange, bis die Schäden behoben seien, teilte die Liga mit. Zudem wurde auch der Rasen im Zentralni-Stadion in der Wolgastadt Kasan gesperrt.

krone Sport
Redaktion
krone Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden