Do, 18. Jänner 2018

Party ohne Paris

18.10.2006 14:25

Paris muss schon wieder draußen bleiben

Türsteher sind oftmals gnadenlos: Wer nicht zum erwünschten Klientel gehört, der muss draußen bleiben. Diese leidvolle Erfahrung muss auch Paris Hilton immer öfter machen. Wie die "Sun" berichtet, hat die Hotelerbin innerhalb kürzester Zeit zum dritten Mal eine Absage erhalten.

Wenn es so weiter geht, dann dürfte Party-Paris zur Paris schrumpfen. Immer mehr Veranstalter scheinen von der Blondine nämlich genug zu haben. Das Resultat: Paris steht vor verschlossenen Türen. Auch die Türsteher des "Show House Events", einer einwöchigen Party des "Esquire", sind laut "Sun" dazu angehalten, der 25-Jährigen den Zutritt zu verwehren.

Wie die "New York Daily News" unter Berufung auf einen Insider berichtet, solle Paris besser gar nicht erst zur Eröffnung erscheinen, da die Organisatoren ihren "Typ" lieber nicht haben wollen. Das schmerzt besonders, da Paris erst wenige Wochen zuvor mit einer ähnlichen Begründung abgewiesen wurde. Bei einer Party im New Yorker Gramercy Park Hotel hieß es: Menschen vom Schlage einer Paris Hilton seien nicht willkommen. Während drinnen Orlando Bloom und Winona Ryder feierten, stand Paris sich vor dem Eingang die Füße in den Bauch.

Ähnlich erging es ihr auch vor dem Club Bungalow 8, einem angesagten Tanz-Schuppen in New York. Hier war man jedoch ein wenig galanter und verwies darauf, dass der Club bereits zu voll sei. Paris sei daraufhin in Tränen ausgebrochen. Auch das wiederholte Betonen ihres Namens half da nicht weiter. Ein Augenzeuge: "Sie weinte und betonte, dass sie Paris Hilton sei. Sie konnte das alles nicht verstehen und sagte, dass sie doch nur tanzen wolle." Die Türsteher blieben jedoch hart und Paris blieb draußen.

Wie es scheint, befindet sich Paris langsam aber sicher auf dem absteigenden Ast. Wir warten gespannt, ob sich durch die neue Staffel von "The simple life" daran etwas ändern wird oder ob sich Paris dadurch endgültig ins Aus katapultiert.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden