Sa, 18. November 2017

Vierschanzentournee

03.01.2017 15:49

YES! Stefan Kraft gewinnt Innsbruck-Qualifikation

Der dritte Bewerb der Vierschanzentournee auf dem Innsbrucker Bergisel verspricht enorme Spannung! Stefan Kraft, mit umgerechnet nur 44 Zentimetern Rückstand auf Kamil Stoch Gesamt-Zweiter, sammelte mit dem Sieg in der Qualifikation viel Selbstvertrauen. Sein polnischer Rivale pausierte, daher kommt es am Mittwoch im ersten Durchgang zum Duell. Aber keine Sorge: Wie immer bei der Tournee kommen die besten fünf "Verlierer" auch weiter.

Kraft war auf dem Weg zu seinem Gesamtsieg 2015 in Innsbruck Zweiter - es war sein weitaus bestes Resultat in Tirol. Ein Sieg in der Heimat fehlt dem Pongauer noch. Ein Spitzenplatz mit zwei sehr weiten Flügen wird auch am Mittwoch nötig sein, denn Doppel-Olympiasieger Stoch unterstrich mit starken Leistungen im Training am Dienstag seine Klasse. Der 29-Jährige war 2013 in Innsbruck bereits Zweiter (damals Gesamt-Vierter der Tournee) und 2014 Dritter.

"Spannender geht es fast nicht mehr"
"Spannender geht es fast nicht mehr", meinte denn auch Kraft, der auch mit der dritten Tourneeschanze auf Anhieb gut zurechtkam. "Der Quali-Sprung gibt viel Selbstvertrauen", sagte der 23-Jährige. "Ich weiß genau, was ich zu tun habe." Einmischen könnte sich am Mittwoch (14 Uhr) freilich der Wettergott, denn die Prognosen lassen Schneefall und am späteren Nachmittag auch Wind erwarten.

Hayböck und Fettner in Lauerstellung
Michael Hayböck (131 Meter) erreichte hinter den Polen Maciej Kot (132) und Piotr Zyla (130) den vierten Rang. Damit ließ der Gesamt-Dritte des Vorjahres das mäßige Abschneiden in Garmisch vergessen und lag unmittelbar vor dem Norweger Daniel Andre Tande. Der Tournee-Dritte aus Norwegen landete bei 132 Metern. Der verkühlte Manuel Fettner wurde Siebenter (129).

Kofler trifft im Tiroler Duell auf Tollinger
Insgesamt zehn Österreicher sind am Mittwoch im Bewerb dabei. Aus dem Sextett der nationalen Gruppe schafften es drei Springer, am besten schlug sich Clemens Aigner (125 m) auf Rang 19. Im K.-o.-Duell treffen die Zimmerkollegen Andreas Kofler (21. der Qualifikation) und Elias Tollinger (30.) aufeinander, die beide für den SV Innsbruck-Bergisel springen. Kofler hat dafür ein Rezept gefunden: "Wir werden uns ausmachen, dass wir beide weiterkommen. Das schaffen wir."

Die Brüder Prevc kommen bei der Tournee indes weiterhin nicht auf Touren. Bester des Trios in der Qualifikation war Cene als Zehnter. Bergisel-Vorjahressieger Peter Prevc war 14. und Weltcup-Spitzenreiter Domen, der in der Tourneewertung nur Zwölfter ist, musste sich mit dem 18. Rang begnügen.

Das Ergebnis:
1. Stefan Kraft (AUT) 143,1 Punkte (134,5 Meter)
2. Maciej Kot (POL) 139,5 (132)
3. Piotr Zyla (POL) 137,7 (130)
4. Michael Hayböck (AUT) 137,0 (131)
5. Daniel Andre Tande (NOR) 136,6 (132)
6. Markus Eisenbichler (GER) 136,3 (132,0)
7. Manuel Fettner (AUT) 131,4 (129)
8. Vincent Descombes-Sevoie (FRA) 129,6 (127)
Weiters:
17. Markus Schiffner (AUT) 123,5 (122,5)
19. Clemens Aigner (AUT) 122,1 (125)
21. Andreas Kofler (AUT) 121,7 (123)
30. Elias Tollinger (AUT) 117,8 (121,5)
31. Florian Altenburger (AUT) 116,8 (120)

36. Daniel Huber (AUT) 113,9 (120,5)
37. Stefan Huber (AUT) 113,7 (120,5)

Nicht qualifiziert u.a.: 51. Maximilian Steiner (AUT) 104,0 (116) - 52. Janni Reisenauer (AUT) 103,4 (115) - 62. Philipp Aschenwald (AUT) 100,4 (115,5)
Nicht angetreten: Kamil Stoch (POL)

Die wichtigsten K.-o.-Duelle im 1. Durchgang:
Stefan Kraft (AUT) - Kamil Stoch (POL)
Elias Tollinger (AUT) - Andreas Kofler (AUT)
Florian Altenburger (AUT) - Dawid Kubacki (POL)
Clemens Aigner (AUT) - Jernej Damjan (SLO)
Jan Ziobro (POL) - Markus Schiffner (AUT)
Daniel Huber (AUT)
- Peter Prevc (SLO)
Manuel Fettner (AUT) - Alex Insam (ITA)
Michael Hayböck (AUT) - Severin Freund (GER)

krone Sport
Redaktion
krone Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden