Do, 19. Oktober 2017

Vor Nationalstadion

22.11.2016 10:30

Zlatan Ibrahimovic bekommt eigene Statue

Zlatan Ibrahimovic ist am Montagabend zum zehnten Mal in Folge und zum insgesamt elften Mal als Schwedens Fußballer des Jahres ausgezeichnet worden. Der 36-jährigen Stürmer von Manchester United, der nach der EM seinen Rücktritt aus dem Nationalteam erklärte, soll mit einer 2,7 Meter großen Statue vor dem Nationalstadion in Solna geehrt werden, wie der nationale Fußballverband bekannt gab.

"Normalerweise bekommt man so etwas nach dem Tod, aber ich fühle mich noch lebendig. Wenn ich einmal sterbe, wird das für immer weiterbestehen", sagte Ibrahimovic, der 62 Tore in 114 Länderspielen für Schweden erzielte, bei seiner Ehrung.

Und der Superstar peilt offenbar den Sprung über den großen Teich an. "Wie Napoleon habe ich in Europa jedes Land erobert, in dem ich Fuß gefasst habe", meinte er gegenüber der Zeitung Aftonbladet. "In den USA zu spielen ist eine große Option für mich. Vielleicht sollte ich tun, was Napoleon nicht geschafft hat, den Atlantik überschreiten und die Staaten ebenfalls erobern."

Am Alten Kontinent hat "Ibra" Meistertitel in den Niederlanden, Italien, Spanien und Frankreich geholt. Mit Manchester United soll sich am Ende der Saison ebenfalls ein Erfolg einstellen. Ob er über 2017 hinaus in den Diensten der "Red Devils" stehen werde, ließ der Angreifer offen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).